06826 2021 (Sportheim) Email allgemein@sv-niederbexbach.de Facebook Facebook Facebook Twitter

Letzte Partie des SVN gegen Beeden vorverlegt

Am kommenden Samstag bestreitet der SVN auswärts sein letztes Spiel im Jahr 2021. Gegner ist der Tabellenletzte SV Beeden. Die 1. Mannschaft beginnt um 18.00 Uhr. Das Freundschaftsspiel der 2. Mannschaft wurde abgesagt.

Mitgliederversammlung Sportverein Niederbexbach

Der Sportverein Niederbexbach lädt seine Mitglieder am Sonntag, den 05.12.2021, ab 14 Uhr, zu einer Mitgliederversammlung ins Vereinslokal „Zur Eiche“ ein. Der Vorstand teilt mit, dass zu Beginn die Veranstaltung aus dem Jahr 2020 nachgeholt wird und sich die Versammlung 2021 nahtlos anschließen wird. Neben den Berichten des Vorstandes stehen im zweiten Teil auch Neuwahlen auf dem Programm. Der Verein würde sich über eine rege Beteiligung seiner Mitglieder freuen. Während der Versammlung gilt die 2G-Regelung.

Nach Verlust des Kerwestraußes – SVN schlägt in Kleinottweiler zurück

Am vergangenen Sonntag war der SV Niederbexbach nur mit der 1. Mannschaft beim Lokalderby in Kleinottweiler zu Gast. Das Spiel der Reserven wurde auf Grund der Platzverhältnisse ins wetterfreundlichere Frühjahr verschoben, so dass die 2. Mannschaft bereits in die Winterpause gehen konnte. Die Partie war vor dem Anpfiff schon sehr stimmungsgeladen, da die „Kleenoddwiller Straußjugend“ den Kerwestrauß der Malzochsen stahl und diesen gegen Gerstensaft wieder eintauschten. Gerade dies motivierte unsere Mannschaft schon vor den anstehenden 90 Minuten. Verletzungsbedingt musste Coach Dirk Lang gleich mehrfach tauschen. Jannik Wentz, Marc Weber und Daniel Küster trugen Blessuren vom Kerwespiel mit sich. Julian Kerner musste krankheitsbedingt kurz vor dem Spiel passen – es begann Patrick Burger. Auch die Gäste hatten etliche Personalprobleme. Zusätzlich begann Tobias Gerwald gegenüber von Jan Mertes. Gerwald stammt ja ursprünglich aus Kleinottweiler.

Der SVN zeigte über 90 Minuten eine sehr solide und gute Leistung. In der ersten Halbzeit gewann man sehr viele Zweikämpfe im Mittelfeld durch Homberg und Staats. Die erste Chance nach 10 Minuten. Backes setzte sich auf der Außenbahn sehr gut durch, muss eigentlich nur noch auf Rohde schieben, der den Ball ins leere Tor schieben kann. Leider jedoch übersah unser Stürmer seinen Kollegen. Kurz darauf machte er es besser. Backes erzielte nach einem starken Solo das 0:1 (21.). Innerhalb von 9 Minuten spielte sich der SVN in einen Rausch und konnte das Spiel schon fast entscheiden. Dominik Backes traf zum 0:2 (26.). Tobias Gerwald stellte nach einem sehr schönen Tor auf 0:3 (29.).

Nach der Pause blieb unser Team dominant, Kleinottweiler kam zu fast keiner Chance. Gerwald hatte noch eine große Möglichkeit, vergab jedoch. Torhüter Patrick Burger war wenig gefordert und musste nur einmal per Fuß klären (53.). Der SVN entschied die Partie endgültig in der 55. Minute. Marc Rohde war nach Ecke von Björn Kunz per Kopf zur Stelle. In der 68. Minute kam ein langer Ball auf Backes, der den Ball gut mitnahm und zum 0:5 traf. Die Hausherren kamen noch zu einem verdienten Foulelfmeter, den Roland Klose zum 1:5 verwandeln konnte (86.). Stefan Brodrick musste dann nach Meckerns noch mit Gelb-Rot vom Platz.

Ein hoch verdienter Erfolg im Derby, in dem man von der ersten bis zur letzten Minute sehr konzentriert und diszipliniert agierte. Kurz nach dem Abpfiff feierte man noch in den mitgebrachten „Kerwetrikots“ den klaren Erfolg mit den vielen mitgereisten Fans. Der Kerwestrauß und die drei Punkte sind wieder in Niederbexbach – alles in allem also wieder alles gut im kleinen Dorf an der Blies. Auch die Kleinottweiler Spieler konnten darüber schmunzeln, was sicherlich wichtig ist, denn letztendlich sollte alles fair bleiben.

Fotos/Videos: S. M. Klein

Vier Punkte im Kerwespiel

Im prestigeträchtigen Kerwespiel hatten beide Teams des SVN die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen in der RTE-Arena zu Gast. Zuerst war die 2. Mannschaft an der Reihe. Gegen den direkten Kontrahenten in der Tabelle wollte man unbedingt drei Punkte einfahren. Dies merkte man den Jungs von Beginn an an, denn sie brannten. Überragender Mann an diesem Tag war unser Altmeister Victor Bialecki, der die Partie mit dem Assist zum 1:0 durch Sinisa Popadic in der 16. Minute eröffnete. Bis zur Pause bestimmte man das Spiel, ohne jedoch zu weiteren Treffern zu kommen. In Halbzeit Zwei sollten keine Zweifel mehr am Sieg entstehen. Dennis Collissy markierte mit einem tollen Weitschuss das 2:0 (51.). Kurz darauf kam Victor Bialecki zu zwei weiteren Toren und es stand 4:0 für den SVN. Die Gäste kamen nach Nachlässigkeiten noch zu zwei Treffern – einer davon per Foulelfmeter. Nichts desto trotz blieben die drei wichtigen Punkte in Niederbexbach, was nach einer tollen Leistung absolut verdient war.

Die 1. Mannschaft hatte auf dem aufgeweichten Geläuf etwas mehr Probleme. Trotzdem ging man im Rücken der starken Fans verdient mir 1:0 durch Dominik Backes in Front (23.). Die SGE blieb jedoch bissig und kam durch Marius Trompeter zum Ausgleich (26.). Der SVN leistet sich immer wieder kleinere Abspielfehler und kam, wie der Gast auch, selten gefährlich bis zum gegnerischen Tor. Nach der Pause schockte Marius Trompeter alle Akteure mit dem 1:2 (47.). Danach wurde es ein Kampfspiel, was man sich für die Kerb natürlich auch gewünscht hatte. Der SVN hatte etwas mehr Ballbesitz, die Gäste standen jedoch stabil in der Hinterreihe. Als fast alle schon mit einer Niederlage rechneten, konnte Dominik Backes doch noch einen Punkt zum 2:2-Endergebnis retten (82.). Insgesamt ein gerechtes Unentschieden für mutige Gäste, die trotz unseres Kerweheimvorteils entschlossen dagegen hielten. Der SVN vergab einfach zu viele Chancen an diesem Kerwesamstag.

Fotos: Florian Hüther
Schmeichelhafter Punkt in Rentrisch – SVN 2 siegt souverän

Am 13. Spieltag mussten beide Mannschaften zum TUS Rentrisch reisen. Die 1. Mannschaft hatte nicht den besten Tag und war von Beginn an enorm unter Druck. Die Hausherren hatten erste gute Chancen durch Zarour (5.) und Dyer Ortiz (10.), die jedoch von Patrick Burger entschärft werden konnten. Der SVN hatte wenig Ballbesitz und wenn die Kugel in den eigenen Reihen war, schaffte man es nicht, diesen Vorteil lange zu nutzen. Folgerichtig ging Rentrisch dann auch durch Abdullah Zarour mit 1:0 in Führung (16.). Kurz darauf fast das 2:0. Christoph Schneider war nach Abstimmungsproblemen in der Abwehrreihe zur Stelle und hob den Ball knapp über das Tor (23.). Unser Team hatte zu wenig Zug nach vorne, auch über die Außenbahnen lief relativ wenig. Lichtblick war eine Möglichkeit nach Leon Schmidt’s Schuss nach Flanke von Marc Weber (25.). In der 33. Minute erzielte Dominik Backes nach einem Durcheinander im 16er per Kopf das 1:1. Kurz vor der Pause zeigte sich der SVN dann häufiger vor dem Tor und kam zu Abschlüssen durch Küster und Backes, die jedoch keinen Erfolg brachten. Nach der Pause gab es taktische Umstellungen und Wechsel, um dem Spiel nach vorne mehr Tempo und Kreativität zu geben. Rentrisch hatte jedoch weiterhin die besseren Chancen. Zuerst scheiterte man nach einem Freistoß an Burger und der Latte (75.). Kurz danach auch am Pfosten (80.). In den Schlussminuten setzte unser Team noch einmal mehr Akzente, blieb am und im 16er jedoch zu ungenau, so dass es bei einem eher glücklichen Punktgewinn gegen TUS Rentrisch blieb.

Die 2. Mannschaft machte ihre Sache deutlich besser. Victor Bialecki eröffnete den Torreigen früh mit dem 0:1 (15.). Tobias Andes hätte nach 24 Minuten auf 0:2 stellen müssen. Kurz vor dem Pausenpfiff klärte die Defensive der Heimelf einen Ball genau in die Füße von Dennis Collissy, der sich mit dem 0:2 bedankte (45.+1). Nach der Pause wollte man das vorentscheidende 0:3 unbedingt. In der 55. Minute sollte dies auch Wirklichkeit werden. Dennis Collissy wurde am Strafraum schön freigespielt und vom Gegenspieler gefoult. Doch der Schiri ließ Vorteil laufen, da der Ball zu Sinisa Popadic durchrutschte und er zum 0:3 einschob. Drei Minuten später erzielte Thorsten Will nach Ecke von David Schmidt und Assist von Bialecki das 0:4. Vorlagengeber Bialecki markierte nach Flanke von Will dann noch das 0:5 (68.). Den Endstand führte Dennis Collissy nach feiner Vorarbeit von Marius Bucco herbei (83.). Ein hoch verdienter Erfolg unserer Reserve.

Die AH verlor am Samstag im strömenden Regen von Niederbexbach gegen den SV Furpach mit 1:4. Den Ehrentreffer erzielte Pascal Krauß per Freistoß.

Am Samstag stehen die beiden Kerwespiele gegen die SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen auf dem Programm. Die Zweite beginnt um 14:15, die Erste startet um 16 Uhr.


Newsarchiv

1. Mannschaft
1. Mannschaft Tabelle 1. Mannschaft


2. Mannschaft
2. Mannschaft Tabelle 2. Mannschaft


 
Bundesliga-Tippspiel Owncloud Webmail Backline-Features Uploadbereich
 
Impressum | Datenschutz