gelb Öffnungssystem deaktiviert. 06826 2021 (Sportheim) Email allgemein@sv-niederbexbach.de Facebook Facebook Facebook Twitter
SVN stellt den Betrieb vorerst ein

Die aktuelle Lage bezüglich des grassierenden Corona-Virus (Covid-19) haben auch Auswirkungen auf den Sportverein Niederbexbach. Die Landes- und Bundesregierung hat am 16.03.2020 weitere, einschränkende Maßnahmen für das öffentliche Leben beschlossen. Unter anderem dürfen Restaurants und Bars nur noch von 6 – 18 Uhr öffnen, andere öffentliche Einrichtungen wie Kinos, Theater, Museen, Fitnessstudios, Spielplätze u.v.m. müssen komplett geschlossen bleiben (Stand: 16.03.20).

Auch im Sport und insbesondere im Fußball ruht der Spielbetrieb bis zum 2. April oder sogar bis Ende April (3. Liga). Der Vorstand des SVN hat in seiner Vorstandssitzung am Montag bestätigt, dass das Sportheim bis auf Weiteres geschlossen bleibt. Außerdem wird der Trainingsbetrieb ebenfalls bis auf Weiteres eingestellt, um das Risiko einer Verbreitung des Virus zu verringern. Wir als Verein wollen unserer Fürsorgepflicht nachkommen und insbesondere Menschen schützen, die zur Risikogruppe gehören. Auch der für den 4. April geplante Comedy-Bierbraukurs wird ausfallen und an einem anderen Termin stattfinden. Die am 16. Mai geplante Kulinarische Weinwanderung ist bislang noch nicht betroffen. Sobald die Einschränkungen wieder aufgehoben werden, wird auch der SVN seinen Spielbetrieb nochmals aufnehmen.

Wir alle hoffen, dass die „Krise“ nicht allzu lange andauern wird. Passt auf euch und eure Mitmenschen auf und nehmt die Empfehlungen der Behörden ernst! Wir hoffen, euch Alle bald gesund wieder beim SVN zu sehen! Wenn es neue Informationen geben sollte, werden wir euch diese natürlich nicht vorenthalten. Der Vorstand am 17.03.2020

Björn Kunz erleidet Innen- und Außenbandriss – Längerer Ausfall droht

Es waren etwa 60 Minuten gespielt am Sonntag gegen den SV Bliesmengen-Bolchen 2, als Björn Kunz nach einem Zweikampf mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Kunstrasen liegen blieb. Zu diesem Zeitpunkt ging es nicht mehr weiter und Kunz musste ausgewechselt werden. Seit Montag ist klar: Kunz hat sich die Innen- und Außenbänder im Fuß gerissen und wird dem SVN auf unbestimmte Zeit fehlen.

Trainer Dirk Lang sprach von „einer sehr unglücklichen Aktion. Björn hat sich nach dem Zweikampf den Fuß komplett verdreht. Ungewöhnlich, dass Innen- und Außenband gerissen seien. Ein herber Verlust für uns, da Björn einer der besten Feldspieler der Hinrunde war. Dies ist nun schon die dritte Bänderverletzung nach Daniel Küster und Leon Schmidt. Für uns sehr bitter, da wir sowieso schon eine dünne Personaldecke haben. Dies macht es nicht einfacher“, sagte Lang am Dienstag.

Wir wünschen Björn Kunz eine baldige Genesung und hoffen, dich bald wieder auf dem Platz zu sehen!

Spiel gegen Rohrbach 2 abgesagt!

Das Nachholspiel gegen den SV Rohrbach 2, welches am 10.03.2020 nachgeholt werden sollte, muss erneut verschoben werden! Neuer Termin ist der 17.03.2020 um 19 Uhr in der RTE-Arena. Das an diesem Abend statt findende Spiel der Reservemannschaften muss also ebenfalls noch einmal verlegt werden.

Da war mehr drin – Niederlage gegen Bliesmengen-Bolchen 2

Am Sonntag unterlag der SVN dem SV Bliesmengen-Bolchen 2 auswärts mit 5:0 (4:0). Das Ergebnis lässt vermuten, dass das Team von Trainer Dirk Lang chancenlos war – dies ist jedoch keineswegs der Fall. Die Gastgeber hatten den besseren Start und gingen nach einem unglücklich getretenen langen Ball von Keeper Skornjakov und einem sehenswerten Heber von Jan Kamjunke mit 1:0 in Führung (4.). Unsere Elf zeigte Moral und war nach diesem Weckruf direkt im Spiel. In der 12. Minute machte Jürgen Skornjakov seinen Patzer wieder gut, in dem er einen wuchtigen Kopfball von Noah Gimbel stark parierte. Im Gegenzug muss der SVN jedoch den Ausgleich erzielen. Dominik Backes tauchte allein vor Christian Kalle auf, schoss diesen an, der Abpraller landete bei Marius Homberg, der quer auf Marc Rohde legte, dieser den Ball aber über das leere Tor zog. Statt dem Ausgleich folgte das 2:0 nach einem Schuss von Kevin Hofmann von der Strafraumkante in den Winkel (17.). Nach etwas über einer halben Stunde erhöhte Nico Offermanns auf 3:0 (31.). Zwei Minuten später war Offermanns Mutter Seelen allein vor Torwart Skornjakov – dieser schnappte dem Top-Torjäger der Bezirksliga Homburg den Ball jedoch vom Fuß (33.). Der SVN hätte sich in der ersten Hälfte belohnen müssen, da man sich immer wieder gute Abschlussmöglichkeiten erspielte, diese aber nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. Einige Minuten vor der Pause stellte der SVB durch Benjamin Keller auf 4:0 (37.).

Jannik Wentz stört Torjäger Nico Offermanns, der über weite Strecken der Partie blass blieb, am Ende jedoch zwei Mal ins Schwarze traf. Fotos: Florian Hüther

Nach dem Pausentee investierte der Gastgeber nicht mehr all zu viel. Die Lang-Elf hatte nun mehr Freiräume und wurde nicht mehr aggressiv gepresst. Der SVN zeigte in dieser Phase, dass man sehr wohl Fußball spielen kann. In der Defensive stand man sicher, Fehlpässe waren die Ausnahme, man spielte immer wieder die Außen frei und hatte weitere gute Tormöglichkeiten. Doch leider sollte es an diesem Nachmittag nicht zu einem Treffer reichen. Stattdessen traf Nico Offermanns kurz vor dem Ende zum 5:0 (85.). Ein verdienter Sieg der Bliesmenger, der jedoch rein nach den Zahlen wenig über den Spielverlauf aussagt. Der SVN hätte einige Tore verdient gehabt und kann aus diesem Spiel durchaus etwas mitnehmen – auch einiges Positives. Getrübt wurde die Stimmung durch die Auswechslung von Björn Kunz, der sich am Fuß verletzte. Bleibt zu hoffen, dass unser Mittelfeldmotor nicht lange ausfallen wird. Die 2. Mannschaft verlor gegen den Tabellennachbarn mit 5:4. Torschützen waren Edmond Kukaqui (2) und Philipp Enkler (2). Am Wochenende ist der SVN spielfrei, da die 2. Mannschaft der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim seine Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen hat. Aktuelle News und Spielpläne wie immer auf unserer Homepage oder auf Facebook.

Torhüter Jürgen Skornjakov musste sich oft strecken. Seinen Patzer zum 1:0 machte er einige Minuten später wieder wett.
AH-Mitgliederversammlung mit Neuwahlen – Sascha Schick erneut Spartenleiter

Am Sonntag traf sich die AH-Abteilung des SVN im Sportheim zur Mitgliederversammlung mit Neuwahlen. Nach den Berichten der Vorstandsmitglieder und den Aussprachen zu den Tagesordnungspunkten, standen Neuwahlen auf dem Programm. Arnulf Fricker wurde zum Versammlungsleiter gewählt, der gleichzeitig um Entlastung des Vorstandes bat. Dies wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig angenommen. Zu Beginn stimmten die Anwesenden für Sascha Schick als alten und neuen Sparten- und Trainingsleiter der „Alten Herren“, der im Anschluss auch direkt das Prozedere übernahm.

Von seinem Amt als AH-Vertreter im Vorstand trat Helmut von Blohn zurück. Seine Nachfolger sind Pascal Schäfer, der sich um den Spielbetrieb und als Schriftführer verantwortlich zeigt, sowie Dominik Fricker, der als AH-Vertreter im Vorstand des SVN sitzen wird. Beide nahmen ihr Amt an. Zum Kassierer wurde Dieter Bläsius auserkoren, sein Vertreter ist Markus Eiden. Kassenprüfer bleiben Günther Bauer und Manfred Walle. Organisationsleiter bleibt Norbert Mertes – im Orga-Team stehen ihm Hans Josef Westrich, Alexander Georg, Peter Kipp, Dominik Fricker und Helmut von Blohn zur Seite. Kassierer der Geburtstagskasse bleibt Joachim Raffael, sein Vertreter ist David Schmidt.

Nach den Wahlen blickte der Organisationsleiter auf die kommenden Veranstaltungen hinaus. Thema waren die Vatertagstour nach Kleinottweiler, das Sportfest und die Abschlussfahrt nach Freiburg am 10. Oktober. Ebenso wurde der neue Spielplan für die Freiluftsaison vorgestellt, wo sich zeigte, dass es immer schwieriger wird, ausreichend Gegner mit der entsprechenden Spieleranzahl zu finden. Allein 2019 wurden von 15 angesetzten Spielen 6 Stück abgesagt. Positiv zu erwähnen war die Kaderentwicklung in den letzten Jahren. Dieser hat sich weiter gefestigt – 2019 kamen 36 verschiedene Spieler zum Einsatz. Die AH-Abteilung ist also auf und neben dem Feld sehr gut aufgestellt.


Newsarchiv

1. Mannschaft
1. Mannschaft Tabelle 1. Mannschaft


2. Mannschaft
2. Mannschaft Tabelle 2. Mannschaft




Nun ist es so weit: Der Traum vom eigenen Rasen wird nun wahr! Der anstehende Umbau von einem Tennenplatz in einen Naturrasenplatz ermöglicht dem SVN nicht nur jungen Menschen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu geben, denn Sport macht nicht nur Spaß, sondern erfüllt auch soziale Funktionen. Für dieses gemeinnützige Angebot benötigt der SVN erhebliche finanzielle Mittel, die sich aus den Mitgliedsbeiträgen nicht alleine aufbringen lassen.

Wir haben deshalb die Aktion “Rasenpate SVN“ ins Leben gerufen und schon einmal einen virtuellen Rasenplatz angelegt. Dieses virtuelle Feld können Sie aber leider nicht bespielen. Es soll symbolisch dazu dienen, uns finanziell für die anstehenden Aufgaben und für den Erhalt und Ausbau unseres Sportangebotes unter die Arme zu greifen.

Der virtuelle Rasenplatz wurde dazu in verschiedene Parzellen aufgeteilt, die Sie erwerben können. Geben Sie der erworbenen Spielfläche Ihren Namen und setzen Sie so ein sichtbares Signal für Ihre Unterstützung! Gerne fügen wir auch ein Bild oder ein Banner ein.

Unser virtueller Rasen gibt Ihnen die Möglichkeit uns bereits mit kleinen Beträgen zu unterstützen. Schon ab 20€ sind Sie dabei. Anstoßkreis, Torraum, Strafraum oder Elfmeterpunkte sind sehr beliebt und daher ein bisschen teurer, aber lassen Sie sich davon nicht abhalten. Im Gegenteil: wer zuerst kommt macht das Tor!

Patenschaften werden als Spenden an den SV 1928 Niederbexbach e.V. angesehen. Wir stellen selbstverständlich eine Spendenbescheinigung aus.

Sollten Sie Fragen hierzu haben oder sollten Sie eine Patenschaft buchen, aber nicht selbst abwickeln wollen oder können, dann nehmen Sie bitte Kontakt auf per Mail unter rasenplatz@sv-niederbexbach.de oder telefonisch Schatzmeister Dirk Zieger Tel.: 0170 553 7846 oder 1. Vorsitzender Ulrich Burbes Tel.: 0178 13 42 136.


>> Hier gehts zum Parzellenverkauf unseres Rasenplatzes <<


Virtuelle Banden, Flutlichter und Trainerbänke sind nicht online buchbar. Sind Sie an einer oder mehrerer dieser Flächen interessiert, dann nehmen Sie bitte Kontakt auf per Mail unter rasenplatz@sv-niederbexbach.de oder telefonisch bei Schatzmeister Dirk Zieger Tel.: 0170 553 7846 oder 1. Vorsitzender Ulrich Burbes Tel.: 0178 13 42 136.

Trainerbank (Heim) - 1.000 €
Trainerbank (Gast) - 1.000 €
Sascha Schick
 
Flutlicht - 500 €
Förderverein des SV Niederbexbach
virtuelle Bande - 300 €
Diese virtuelle Bande ist noch nicht vergeben.
virtuelle Bande - 300 €
Diese virtuelle Bande ist noch nicht vergeben.
virtuelle Bande - 300 €
virtuelle Bande - 300 €
TC Bexbach - Patrick Severin
virtuelle Bande - 300 €
Diese virtuelle Bande ist noch nicht vergeben.
Flutlicht - 500 €
Dieses Flutlicht ist noch nicht vergeben.
virtuelle Bande - 300 €
Diese virtuelle Bande ist noch nicht vergeben.
Tor - 500 €
Sprinkler - 50 €
Amelie Schmid
Sprinkler - 50 €
Jonas Schmid
Tor - 500 €
virtuelle Bande - 300 €
Diese virtuelle Bande ist noch nicht vergeben.
virtuelle Bande - 300 €
Diese virtuelle Bande ist noch nicht vergeben.
virtuelle Bande - 300 €
Diese virtuelle Bande ist noch nicht vergeben.
virtuelle Bande - 300 €
Diese virtuelle Bande ist noch nicht vergeben.
virtuelle Bande - 300 €
Diese virtuelle Bande ist noch nicht vergeben.
Flutlicht - 500 €
Aktive Mannschaften des SV Niederbexbach
virtuelle Bande - 300 €
Diese virtuelle Bande ist noch nicht vergeben.
virtuelle Bande - 300 €
Diese virtuelle Bande ist noch nicht vergeben.
virtuelle Bande - 300 €
Diese virtuelle Bande ist noch nicht vergeben.
virtuelle Bande - 300 €
Diese virtuelle Bande ist noch nicht vergeben.
virtuelle Bande - 300 €
Diese virtuelle Bande ist noch nicht vergeben.
Flutlicht - 500 €
Dieses Flutlicht ist noch nicht vergeben.
 
Treppe - 200 €
Die Treppe ist noch nicht vergeben.
Rostwurstbude - 150 €
Otwin Fell & Ralf Fricker


 
Bundesliga-Tippspiel Owncloud Webmail Backline-Features Uploadbereich
 
Impressum | Datenschutz