06826 2021 (Sportheim) Email allgemein@sv-niederbexbach.de Facebook Facebook Facebook Twitter

Sportfest vom 6.-11.07.22

Der SV Niederbexbach lädt zu seinem jährlichen Sportfest auf die „Platte“ ein. Beginn ist bereits am Mittwoch, 6. Juli, mit dem Auftaktspiel des bekannten „Wutze-Cup“, den der SV Bruchhof-Sanddorf beim letzten Mal gewinnen konnte und eine Wutz mit nach Hause nahm. An diesem Tag beginnt das erste Spiel der Vorrunde um 19 Uhr mit der Partie SV Bexbach gegen SV Schwarzenbach 2. Am Donnerstag stehen sich ab 19 Uhr der SV Furpach 2 und der SV Altstadt 2 gegenüber. Freitags finden die beiden restlichen Vorrundenspiele des „Wutze-Cup“ statt. Um 18.30 Uhr spielt die SG Bexbach gegen den SV Höchen, um 20 Uhr duellieren sich Titelverteidiger SV Bruchhof-Sanddorf und der TUS Wiebelskirchen 2. Am Samstag finden ab 11 Uhr G- und F-Jugendspiele statt. Um 14.45 steigt das erste Halbfinale des „Wutze-Cup“ zwischen den Gewinnern vom Mittwoch und Donnerstag. Um 16.15 Uhr treffen Verbandsligist SV Furpach und Saarlandligist FSG Ottweiler-Steinbach aufeinander. Um 18 Uhr spielt die AH des SVN gegen die AH vom SV Furpach. Sonntags beginnt das Sportfest ab 10.30 Uhr mit Kleinfeldspielen der AH. Unter anderem trifft Fortuna Bexbach auf den SV Bexbach. Im Anschluss spielt der SVN gegen FC Kapelleck. Um 15.15 Uhr treffen die Gewinner der Vorrundenspiele 3 und 4 im Rahmen des „Wutze-Cup“ aufeinander. Ab 16.45 Uhr stehen sich die Teams des SV Schwarzenbach und des SV Reiskirchen gegenüber. Um 18.30 Uhr spielt die erste Mannschaft des SVN gegen TUS Wiebelskirchen. Am letzten Tag steigt dann noch das große Finale des „Wutze-Cups“. Anstoß ist ab 19 Uhr.

Neben Fußball hat der SVN wieder ein attraktives Programm für das leibliche Wohl auf die Beine gestellt. Unter anderem gibt es Freitagabend, Sonntagmittag, Sonntagabend und Montagabend frische Flammkuchen aus dem Holzofen. Am Samstagabend gibt es frisch gegrillte Fleischspieße mit Salaten. Am selben Tag öffnet abends auch wieder unsere beliebte Gin-Bar. Der SVN lädt die gesamte Bevölkerung aus nah und fern zum Sportfest 2022 ein und hofft auf viele Besucher und faire Spiele.

Stadtmeisterschaften der AH (03.07.22)

Am Sonntag spielt die AH bei den Stadtmeisterschaften des SV Bexbach. Um 14.25 Uhr ist der SV Bexbach erster Gegner. Um 15.40 Uhr folgt das Spiel gegen die ASV Kleinottweiler. Um 16.55 Uhr ist der VfR Frankenholz der Gegner bevor um 17.45 Uhr das letzte Spiel gegen die DJK Bexbach bestritten wird.

SVN holt zum Abschluss 6 Punkte im Derby

Die beiden Teams des SVN holten am letzten Spieltag jeweils Siege in den Derbys gegen die ASV Kleinottweiler. Die 1. Mannschaft kam zu einem nie gefährdeten 4:1. Die Tore erzielten Marc Rohde (2), Dominik Backes und Tobias Gerwald. Das Meisterteam der 2. Mannschaft siegte locker mit 6:0. Die Torschützen waren Thorsten Will, Marius Bucco, Leon Frantz, Rouven Selzer, Andreas Seibel sowie Victor Bialecki.

Danken möchte der SVN noch seinen Spielern, die den Verein verlassen werden. Kurz vor dem Anpfiff der ersten Mannschaft wurden Patrick Burger (zukünftig SV Furpach), Marius Homberg (VfB Waldmohr), Stefan Brodrick (SC Ludwigsthal) sowie Nico Hadamek (SV Schwarzenbach) verabschiedet. Danke Jungs für die gemeinsame Zeit und alles Gute bei euren neuen Vereinen!

Patrick Burger bei der Verabschiedung vor dem Spiel gegen Kleinottweiler. Burger zieht es zum SV Furpach. Foto: fh

Neuer Chefcoach unterschreibt für ein Jahr

Marc Rohde wird den SV Niederbexbach als neuer Cheftrainer in die Saison 2022/23 führen. Nachdem Marc nach der Trennung von Dirk Lang das Team bereits an den letzten beiden Spieltagen betreut hatte, wird er nun auch kommende Saison das Geschehen an der Linie sowie auf dem Spielfeld leiten.

Foto: fh

Dies teilte der Vorstand des SVN am heutigen Freitag (10.06.22) mit. Rohde hat gestern einen Vertrag für ein Jahr unterschrieben. Für den SVN war es nach Beratungen im Vorstand die beste Lösung, da Rohde den Verein mittlerweile gut kennt, sich integriert hat und der Trainermarkt ansonsten keine anderen möglichen Alternativen hergab. Außerdem ist er noch immer ein wichtiger Spieler im Angriff, der in der abgelaufenen Saison in 26 Spielen 25 Mal traf.

Wir hoffen auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und wünschen Marc viel Glück und Kraft für diese Aufgabe!

Es ist geschafft! 2. Mannschaft des SVN holt die Schale!

Kapitän Rouven Selzer präsentiert nach dem Spiel sichtlich stolz die Meisterschale der Kreisliga B Homburg. Fotos: Florian Hüther

Als Pascal Krauß am Sonntag seinen zweiten Treffer gegen die SG Ommersheim-Erfweiler/Ehlingen 2 erzielte, brachen auf dem Rasenplatz alle Dämme. Denn damit war klar, dass der SV Niederbexbach nach vielen Jahren wieder eine Meisterschaft feiern konnte. Genauer gesagt die Meisterschaft in der Kreisliga B Homburg – die Liga der Reservemannschaften der Bezirksliga Homburg. Kurz darauf gab es die Schale für die Jungs. Während dem Spiel der Ersten wurden schon etliche Gesänge angestimmt und die trockenen Kehlen befeuchtet. Nach der Rückfahrt mit dem eigens organisierten Bus, feierten die Spieler ihren Triumph noch am Sportplatz. Zuvor war es ein Spiel zweier Teams, die sich zurecht in der vorderen Tabellenposition befanden. Das Niveau war hoch, es war ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die erste hatte Dennis Collissy mit einem Flachschuss, die Gastgeber im Gegenzug durch Max Lohmann (7.). Danach war der SVN der Führung etwas näher. Victor Bialecki (15., 21.) fehlte im Abschluss etwas die Präzision, Dennis Collissy scheiterte nach starker Vorarbeit von Bialecki an der Latte (22.). Doch auch die SG war stets gefährlich und wäre durch einen Distanzschuss von Simon Bieg fast mit 1:0 in Führung gegangen. Keeper Jürgen Skornjakov konnte stark parieren (25.). Nach einem individuellen Fehler von Kapitän Rouven Selzer knallte der Ball des Ommersheimer Stürmers gegen die Latte. Zur Pause also ein gerechtes Unentschieden. Im zweiten Abschnitt ging es weiter wie zuvor. Durch den eingewechselten Pascal Krauß wurde unser Offensivspiel aber deutlich belebt. Nach starker Vorarbeit von Bialecki konnte Pascal Krauß das 0:1 erzielen (60.). In den letzten 20 Minuten gingen einige Spieler des SVN auf der letzten Rille, man verteidigte jedoch mit viel Kampf und Moral. In der 71. Minute musste man jedoch den verdienten Ausgleich hinnehmen. Nach einem Standard klärte Waldemar Bauser im Getümmel vermeintlich mit der Hand – ein Pfiff blieb jedoch aus. Sekunden später traf Ramirez Escobar flach und unhaltbar zum 1:1. Mit diesem Ergebnis hätte man am letzten Spieltag die Meisterschaft auch aus eigener Kraft erreichen können. Die Jungs wollten aber den Sieg in Ommersheim holen. Durch einen Konter fiel dann die endgültige Entscheidung. Sinisa Popadic machte sich auf der rechten Seite auf den Weg, passte flach nach innen, wo Krauß nur noch einschieben musste (88.). In der etwas zu hoch bemessenen Nachspielzeit (8 Minuten!), hatte Sebastian Halter per Kopf noch die Chance zum 1:3 (90.+2). Auch die SG hätte noch ausgleichen können, Skornjakov machte sich aber vor dem Tor breit, so dass der Ball knapp am Pfosten vorbeitrudelte. Im Anschluss war der Jubel groß und die Schale wurde an den Kapitän Rouven Selzer übergeben.

Herzlichen Glückwunsch an unsere gesamte zweite Mannschaft zu diesem Triumph! Danke auch an unsere AH, die immer wieder mit Spielern aushelfen konnte. Ohne euch wäre dieser Erfolg oftmals auch nicht möglich.


Die Meistermannschaft mit der Schale: obere Reihe von links: Betreuer Udo Schnur, Dennis Collissy, Leon Frantz, Sinisa Popadic, Tobias Andes, Rouven Selzer, Victor Bialecki, Sebastian Halter, Andreas Ruffing, Thorsten Will, Waldemar Bauser, Spielausschuss und Betreuer Michael Frantz. Untere Reihe von links: Mark Schmid, Pascal Krauß, Pascal Staats, Jürgen Skornjakov, Fatjon Hoxha, Andreas Wittling, Pascal Backes.

Die Berichterstattung der ersten Mannschaft fällt an dieser Stelle auf Grund der Meisterschaft der Zweiten etwas kürzer aus. Der SVN musste sich nach 90 Minuten mit 4:2 geschlagen geben. Leider muss man momentan 5-6 Stammspieler ersetzen. Bei besserer Chancenverwertung wäre in dieser Partie jedoch mehr drin gewesen. Die beiden Tore erzielte Marc Rohde.

Am kommenden Pfingstsonntag steht das letzte Saisonspiel auf dem Programm. Gegner in der RTE-Arena ist der ASV Kleinottweiler. Die Erste beginnt um 15 Uhr, die Zweite um 13.15 Uhr. Im Anschluss lädt der SVN alle Spieler, Schiedsrichter, Mitglieder, Ehrenmitglieder, Sponsoren, Freunde und Gönner zum Saisonabschluss ein. Es gibt frisch Gegrilltes und Freibier. Zudem feiern wir die Meisterschaft der zweiten Mannschaft noch etwas nach.

Die F-Jugend spielte am Samstag in Bildstock gegen SV Kirkel 0:0, verlor gegen SpVgg Einöd-Ingweiler 0:4, gegen die SG Erbach II 0:5 und gegen SC Blieskastel/Lautzkirchen II 0:2. Am Samstag spielt unsere AH um 18 Uhr auswärts beim SV Bruchhof-Sanddorf.


Newsarchiv

1. Mannschaft
1. Mannschaft Tabelle 1. Mannschaft


2. Mannschaft
2. Mannschaft Tabelle 2. Mannschaft


 
Bundesliga-Tippspiel Owncloud Webmail Backline-Features Uploadbereich
 
Impressum | Datenschutz