Trainer Dirk Lang und der SVN gehen getrennte Wege

Der SV Niederbexbach und Trainer Dirk Lang gehen getrennte Wege. Wie der SVN am Dienstagabend bekannt gab, ist Dirk ab sofort nicht mehr Trainer der „Malzochse“. Weitere Informationen werden folgen…

Foto: SZ

Für die restlichen Saisonspiele wird Marc Rohde die Mannschaft übernehmen. Der SVN tritt am Sonntag bei der SG Ommersheim/Erfweiler-Ehlingen an. Eine Woche später folgt das Saisonfinale gegen die ASV Kleinottweiler.

SVN II auf Kurs – SVN I strauchelt gegen Rentrisch

Am vergangenen Sonntag spielte die erste Mannschaft gegen den abstiegsbedrohten TuS Rentrisch. Im ersten Abschnitt waren die Gäste das frischere und motiviertere Team. Beim SVN scheint in dieser Saison einfach die Luft raus zu sein. Nach einem individuellen Fehler erzielte Jerome Gries die Führung für Rentrisch (27.). Nach der Pause wurde der SVN etwas besser, die Gäste setzten aber noch einen drauf. Jonathan Fuss traf aus unglaublichen 40 Metern zum verdienten 0:2 (47.). Wenige Minuten später schwächte sich Rentrisch selbst. Dyer Ortiz sah nach zwei gelbwürdigen Fouls zurecht Gelb-Rot. Dies weckte bei unserem Team noch einmal etwas mehr Kräfte, so dass man nach dem schönsten Spielzug über Leon Schmidt auf Marc Rohde zum Anschluss kam (68.). In der 80. Minute erhielt der SVN einen berechtigten Handelfmeter, den Stefan Brodrick zum schmeichelhaften 2:2 verwandelte. Trainer Dirk Lang war nach der Partie nicht zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. „Bei uns ist die Luft sowas von raus. Der Mannschaft hat die Einstellung für dieses Spiel gefehlt. Rentrisch war viel griffiger. Erst der unnötige Platzverweis hat uns wieder etwas besser ins Spiel gebracht. Es war ein äußerst glücklicher Punktgewinn für eine uninspirierte Niederbexbacher Mannschaft“.

Die 2. Mannschaft machte es besser und ist weiterhin auf Kurs in Richtung Titelgewinn. Man kam über ein starkes Mittelfeld immer wieder gefährlich über die Außen und brachte gefährliche Flanken vors Tor der Gäste. Nach 90 Minuten siegte man absolut verdient mit 5:1. Die Torschützen waren Victor Bialecki (3), Tobias Andes und Mark Schmid.

Das Spiel der AH am Samstag gegen den SV Furpach wurde abgesagt.

Die F-Jugend war beim Gruppenspieltag in Bildstock aktiv und erzielte folgende Ergebnisse: SVN – SG SV Hellas Bildstock II 2:1, SVN – FV Oberbexbach II 0:4, SVN – SG SV Bruchhof II 1:1 und SVN – DJK Bildstock 0:5. Alle Tore erzielte Sean Kannengießer. Die G-Jugend spielte in Kleinottweiler wie folgt: FV Neunkirchen – SVN 7:0, DJK Elversberg II – SVN 1:2, SVN – FC Palatia Limbach II 1:1 und FC Palatia Limbach – SVN 4:1. Die Torschützen waren Tom Naumann (2) sowie Constantin Timmer (2).

Die G-Jugend beim Spieltag am vergangenen Samstag. Foto: privat

Am Sonntag spielt der SVN mit beiden Mannschaften gegen die SG Ommersheim/Erfweiler-Ehlingen. Anstoß bei der Ersten ist um 15 Uhr, die Zweite beginnt um 13.15 Uhr. Die F-Jugend spielt am Samstag ab 11.30 Uhr bei der DJK St. Ingbert gegen SV Rohrbach III, FV Biesingen, JSG Saar-Blies II und DJK St. Ingbert II. Die G-Jugend spielt am gleichen Tag auf der Anlage des SV Hellas Bildstock ab 11.15 Uhr gegen SV Kirkel, SpVgg Einöd-Ingweiler, SG Erbach II sowie SC Blieskastel/Lautzkirchen II.

Der SVN informiert

Am Sonntag war man auf der Heide in Altstadt beim SV zu Gast. Das Spiel war geprägt von vielen Fehlern der beiden Teams. Man merkte, dass in der Tabelle nicht mehr viel ging, denn das Niveau war nicht das beste. Nach einem Rückpass auf Julian Kerner vertändelte dieser die Kugel und konnte den Stürmer des SVA nur noch durch ein Foul stoppen. Den Elfmeter verwandelte Jens Weber (8.). Der SVN kam aber durch Dominik Backes zurück (15.). Kurz vor der Pause gab es wieder einen leichten Ballverlust im Mittelfeld, Altstadt spielte es konsequent aus und erhöhte durch Jannik Hebel auf 2:1 (44.). Der SVN kam gestärkt aus der Pause und spielte nun besser. Jan Mertes setzte sich auf der Außenbahn durch, bediente Dominik Backes, der zum 2:2 einschob (56.). Wenige Minuten später dann gar die Führung für unsere Elf. Wieder setzte sich Jan Mertes gut durch, der Ball kam zu Björn Kunz und es stand 2:3 (62.). Coach Dirk Lang hatte zu dieser Zeit ein gutes Gefühl, um zumindest einen Punkt mitnehmen zu können. Es kam jedoch anders. Beim SVN war etwas die Luft raus, so dass der SVA in der Schlussphase durch Sascha Betz (74.), Jan Weber per Freistoß (88.) sowie Denis Reinhard (90.) noch zu einem Dreier kam. Ärgerlich auch, dass der SVA ab der 75. Minute nach Ampelkarte für Florian Panzer nur noch zu zehnt spielte. Eine unnötige Niederlage für unser Team. Ein Punkt wäre hier sicherlich drin gewesen. Die 2. Mannschaft und die AH waren spielfrei. Von den Jugendteams spielte dieses Mal nur die G-Jugend. Auf dem Kunstrasenplatz in Wiebelskirchen kam man zu folgenden Ergebnissen: SVN – SG Viktoria St. Ingbert II 2:2, FV Neunkirchen – SVN 2:2, SVN – SG Viktoria St. Ingbert I 0:1 und SG TuS Rentrisch SV Scheidt – SVN 0:1. Alle Tore erzielte Sean Kannengießer.

Die G-Jugend beim Gruppenspieltag mit ihren Trainern Alexander Georg und Dominic Recktenwald (von links). Foto: ageorg

Am Sonntag spielt der SVN zu Hause in der RTE-Arena gegen TuS Rentrisch. Die Erste beginnt um 15 Uhr, die Zweite um 13.15 Uhr. Die F-Jugend spielt am Samstag ab 12.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Bildstock gegen folgende Teams: 12.30 Uhr SVN gegen SG Erbach 2, 12.45 Uhr gegen FV Oberbexbach 2, 13 Uhr gegen SG SV Bruchhof 2 und um 13.30 Uhr gegen DJK Bildstock. Die G-Jugend spielt am Samstag in Kleinottweiler ab 11:30 Uhr gegen FV Neunkirchen, DJK Elversberg 2 sowie gegen FC Palatia Limbach 2+1. Am Mittwoch, 25. Mai, spielt die AH um 19 Uhr ein Freundschaftsspiel gegen die AH des FC Palatia Limbach. Spielort ist Limbach.

Das für kommenden Samstag angesetzte Spiel der AH in Furpach fällt aus.

Der SVN informiert

Am Sonntag war die FSG Parr Altheim in der RTE-Arena zu Gast. Die Gäste waren der erwartet starke und immer aktive Gegner. Es war eine muntere Partie mit viel Offensivpower auf beiden Seiten. Die FSG bekam nach 18 Minuten einen berechtigten Foulelfmeter zugesprochen. Keeper Skornjakov kam etwas zu spät, so dass der Schiri auf den Punkt zeigen musste. Marco Wolf verwandelte flach zum 0:1. Der SVN erspielte sich etliche Chancen, das Tor wollte jedoch nicht fallen. Kurz vor der Pause scheiterte Jannik Wentz aus der Distanz am Pfosten, nur wenige Momente später setzte Marius Homberg einen Freistoß an die Latte (41.). In Hälfte Zwei war es weiterhin ein gutes Fußballspiel mit Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten. Der SVN scheiterte wieder am Aluminium und in der weiteren Spielzeit gelang leider kein Ausgleichstreffer mehr, so dass Altheim die Punkte mit in den Bliesgau nahm.

Die 2. Mannschaft war spielfrei. Die AH trennte sich am Samstag zu Hause vom SV Altstadt mit 4:4. Die G-Jugend erreichte am Samstag folgende Ergebnisse: SVN – SG Hassel 0:8, SVN – SG Hassel II 0:2, SVN – SV Kirkel 0:2, SVN – SG Viktoria St. Ingbert – Oberwürzbach III 1:1. Das Tor erzielte Mila Torres. Die F-Jugend erzielte in Einöd folgende Ergebnisse: SVN – SG Frankenholz-Höchen 1:1 (Tor: Henri Legrom), SVN – SG SV Bruchhof 0:4, SVN – SpVgg Einöd Ingweiler 0:3 und SVN – SV Kirkel 0:4.

Am Sonntag spielt die 1. Mannschaft auswärts beim SV Altstadt. Anstoß ist um 15 Uhr. Die 2. Mannschaft ist spielfrei. Am Samstag findet das Fußballtipperfest auf dem Sportplatz statt. Beginn ist gegen 14:30 Uhr. Wir schauen zusammen Bundesliga, es gibt Freibier und Essen für alle Tipprundenteilnehmer.

2. Mannschaft setzt sich an die Spitze der Kreisliga B Homburg

Am heutigen Mittwochabend war die ASV Kleinottweiler mit ihrer Reserve zum Nachholspiel in der RTE-Arena zu Gast. Bei gewittrigem Schauerwetter ging der SVN 2 durch Marius Bucco mit 1:0 in Führung (24.). Der ASV konnte kurze Zeit später jedoch ausgleichen (27.). Bis zur Pause spielte unser Team immer wieder gut nach vorne, der letzte Ball wurde jedoch nicht im Tor versenkt. In Halbzeit Zwei wurde Pascal Krauß an der Strafraumkante gefoult – Thorsten Will verwandelte zum 2:1 (52.). Einen kurzen Moment später stellte Dennis Collissy auf 3:1 (53.). In der 65. Minute setzte sich Marius Bucco über links durch, flankte mustergültig auf Pascal Krauß, der mit dem Kopf einnickte. Der kurz zuvor eingewechselte Fatjon Hoxha konnte dann nach guter Vorarbeit des starken Krauß auf 5:1 erhöhen. In der Folge schlichen sich kleiner Ungenauigkeiten und individuelle Fehler ein, so dass Kleinottweiler auf 5:3 herankam. Den Sieg ließ man sich aber nicht mehr nehmen. Krauß konnte kurz vor Ende (88.) auf 6:3 stellen und mit den etwa 40 Zuschauern die Tabellenführung bejubeln.

Thorsten Will verwandelt den an Pascal Krauß verursachten Foulelfmeter sicher zum 2:1. Foto: fh

Hohe Niederlagen am 1. Mai in Biesingen

Am Sonntag war der SVN mit beiden Teams beim FV Biesingen zu Gast. Die 1. Mannschaft geriet schnell in Rückstand. Biesingen spielte schnell und präzise nach vorne und erzielte dann auch schnell das 2:0. Kurz darauf hatte Dominik Backes die große Chance zu verkürzen und dem Spiel womöglich eine Wende zu geben. Er schoss jedoch leider Torhüter Dominik Blaes an und übersah zudem noch den besser postierten Marc Rohde. Der FV stellte zur Pause durch Lukas Stolz auf 3:0. In der zweiten Hälfte wurde der SVN etwas stabiler, kam aber nicht zwingend gefährlich vors Tor der Hausherren. Diese zeigten weiterhin eine starke Leistung und kamen durch Raimondo, Stolz und Bohr noch zum 6:0. Eine hoch verdiente Niederlage gegen einen sehr starken Gegner. Die 2. Mannschaft war personell enorm angeschlagen und musste stellenweise zu zehnt spielen. Gegen einen guten Gegner verhinderte Jürgen Skornjakov mit starken Paraden ein noch größeres Debakel. Am Ende kam der FV Biesingen zu einem verdienten 10:3-Erfolg. Für den SVN trafen Pascal Krauß, Dennis Collissy und Tobias Andes. Die G-Jugend spielte am Samstag in Rentrisch und erzielte folgende Ergebnisse: 0:3 gegen SG Viktoria St. Ingbert, 0:4 gegen SG SV Hellas Bildstock, 0:9 gegen TUS Wiebelskirchen und der erste Sieg in dieser Saison mit 2:1 gegen SG TuS Rentrisch – SV Scheidt. Die beiden Tore erzielte Sean Kannengießer. Die F-Jugend spielte beim Gruppenspieltag in Wellesweiler. Dabei verlor man gegen die SG SV Furpach mit 3:0, 5:0 und 3:0 sowie gegen die DJK Elversberg mit 4:0.

Am Sonntag spielt der SVN zu Hause gegen Parr Altheim. Anstoß ist um 15 Uhr. Die 2. Mannschaft ist spielfrei. Die AH spielt am Samstag zu Hause gegen den SV Altstadt. Anstoß in der RTE-Arena ist um 18 Uhr. Die F-Jugend spielt am Samstag beim Spieltag in Einöd um 14 Uhr gegen die SG Frankenholz-Höchen, um 14.15 Uhr gegen die SG SV Bruchhof, um 14.30 Uhr gegen die SpVgg Einöd-Ingweiler und um 14.45 Uhr gegen den SV Kirkel. Die G-Jugend tritt am Samstag in Oberwürzbach an. Um 10 Uhr gegen die SG Hassel, um 10.15 Uhr gegen die SG Hassel 2, um 10.30 Uhr gegen den SV Kirkel und um 10.45 Uhr gegen die SG Vikt. St. Ingbert-Oberwürzbach 3.

Die 2. Mannschaft spielt am Mittwoch im Nachholspiel zu Hause gegen die ASV Kleinottweiler 2. Anstoß ist um 19 Uhr.

Macht mit bei der Aktion „Vereinsscheine“ von REWE und unterstützt den SVN!

Unterstützt unseren SVN mit euerm Einkauf bei REWE und sammelt wertvolle Vereinsscheine!

REWE Scheine für Vereine | Sportverein Niederbexbach e.V.

Die Vereinsscheine könnt ihr ganz bequem im REWE-Markt in der Hochstraße in Bexbach hinter der Kasse in unsere Vereinsbox werfen oder im Internet oder der App unserem Verein zuordnen. Wir können dann am Ende der Aktion Ende Juni die Vereinsscheine gegen attraktive Prämien für unseren SVN eintauschen. Also helft alle mit und sammelt fleißig! Wir freuen uns über jeden einzelnen Schein =)

https://scheinefuervereine.rewe.de/verein/284638

Der SVN informiert – SVN 2 weiterhin auf Titelkurs

Am vorletzten Sonntag hatte der SVN in der RTE-Arena den SC Blieskastel-Lautzkirchen 2 zu Gast. Zusammenfassend war unsere Elf über die gesamten 90 Minuten die bessere Fußballmannschaft. In der ersten Halbzeit fehlte dem SVN auch etwas die Galligkeit, um die Möglichkeiten in noch mehr Tore umzumünzen. In der Folge entwickelte sich eher ein lauer Sommerkick, bei dem unser Team jedoch nie die Kontrolle verlor und fußballerisch deutlich überlegen war. Am Ende kam man ohne große Mühe zu einem 6:1. Torschützen waren Björn Kunz (3), Dominik Backes (2) sowie Leon Schmidt.

Am letzten Sonntag spielten beide Mannschaften zu Hause gegen den SV Bliesmengen-Bolchen. Die erste Mannschaft führte nach 13 Minuten mit 1:0. Den Treffer erzielte Björn Kunz. Timo Brocker stellte nach einem Abwehrfehler von Dennis Knapp auf 1:1 (17.). Der SVN spielte sich oftmals in der Mitte fest und machte es sich zu kompliziert im Spielaufbau. Trotzdem konnten Marc Rohde (23.) und Leon Schmidt (27.) auf ein scheinbar beruhigendes 3:1 erhöhen. Der SCBB kam kurz darauf direkt wieder zum Anschlusstreffer nach einem Sonntagsschuss durch Benjamin Keller (29.). Kurz vor der Pause musste der SVN zweimal wechseln. Bläsius und Krauß kamen für Knapp und Staats. In Hälfte zwei war es von beiden Seiten etwas schwere Kost. Das Spiel plätscherte etwas dahin. Dominik Backes sorgte 20 Minuten vor dem Ende für den 4:2-Endstand (69.). Keine unverdienten Punkte für unsere Elf in einer Partie, die wenig fußballerische Highlights mit sich brachte. Die 2. Mannschaft zeigte gegen eine schwache 3. Mannschaft der Gäste eine gute Leistung und bleibt weiterhin auf Titelkurs. Nach 90 Minuten stand ein 9:0 auf der Anzeigetafel. Torschützen waren Nico Hadamek (3), Pascal Krauß (2), Jannik Wentz (2), Andreas Ruffing und Thorsten Will.

Der SVN ist im Achtelfinale des eSparkassenpokals gegen den FV Eppelborn ausgeschieden. Jannik Wentz verlor gegen de ehemaligen eSportler von Besiktas Istanbul mit 0:5 und 1:5. Trotzdem tolle Leistung, dass wir unter den besten 16 waren!

Am kommenden Sonntag spielt der SVN beim FV Biesingen. Die Erste beginnt um 15 Uhr, die Zweite um 13.15 Uhr. Für dieses Auswärtsspiel wird auch wieder ein Linienbus organisiert. Abfahrt ca. 11:15 Uhr am Sportplatz, Rückfahrt gegen 19 Uhr. Wer mitfahren möchte, bitte in die Liste im Sportheim eintragen!

Die F-Jugend spielt am Samstag beim Gruppenspieltag der SSV Wellesweiler. Gegner sind um 14.15 Uhr die SG SV Furpach 2, um 14.30 Uhr die JFG Höcherberg, um 14.45 Uhr die DJK Elversberg sowie um 15.15 Uhr die SG Frankenholz-Höchen. Die G-Jugend spielt am gleichen Tag beim Gruppenspieltag des TUS Rentrisch. Gegner sind um 15 Uhr die SG Viktoria St. Ingbert 1, um 15.15 Uhr die SG SV Hellas Bildstock, um 15.30 Uhr TUS Wiebelskirchen sowie um 16 Uhr die SG TUS Rentrisch-SV Scheidt.

SVN 2 stellt Weichen zur Meisterschaft – 6 Punkte für den SV in Rohrbach

Am letzten Sonntag stand ein enorm wichtiges Spiel für die 2. Mannschaft des SVN auf dem Programm. Gegen die 3. Mannschaft des SV Rohrbach zählten eigentlich nur drei Punkte, um es mit den letzten Spielen selbst in der Hand zu haben, die Meisterschaft nach Niederbexbach zu holen. Nach sieben Minuten jedoch die kalte Dusche, denn Rohrbach ging durch einen satten Schuss von Julian Clohs in den Winkel mit 1:0 in Front. Der SVN kam nach einem Flachschuss von Dennis Collissy und dem verwerteten Abpraller durch Pascal Krauß wieder auf ein 1:1 (19.). Nach einer knappen halben Stunde war Marius Bucco frei vorm Torwart des SVR, scheiterte aber (29.). Das hätte das 1:2 sein müssen. Leider rächte sich dies wie so oft und Rohrbach stellte nach schlechtem Abwehrverhalten mit einem Schuss durch die Hosenträger von Skornjakov auf 2:1 (Sascha Lambrecht, 37.). Unser Team steckte aber nie den Kopf in den Sand und reagierte prompt. Sinisa Popadic markierte nach einem Eckball per Kopf das verdiente 2:2 (39.).

Sebastian Halter (r.) im Zweikampf mit Rohrbachs Defensive. Halter kam nach einer Verletzung von Victor Bialecki früh in die Partie. Fotos: Florian Hüther

In der zweiten Halbzeit war es eine schwache Partie von beiden Mannschaften. Ein Spielfluss war nicht mehr zu erkennen, beide agierten mit langen Bällen und sehr vielen Fehlpässen. Einzige große Chance war der Lattentreffer von Dennis Collissy in der 49. Minute. Der Ball prallte aber scheinbar vor und nicht hinter der Torlinie auf. Als sich alle schon mit einem Remis zufriedengeben wollten, spielte sich Kurioses ab. Nach einem Schuss aus dem Mittelfeld fälschte Muhammed Akdag den Ball so unglücklich ab, dass dieser zum 2:3-Siegtreffer in die Maschen trudelte. Ein am Ende doch etwas glücklicher Dreier für die Zweite. Nun hat man aber alles in der eigenen Hand, um die Meisterschaft zu erringen.

Die Erste hatte wie schon in Reinheim einige Startschwierigkeiten. Marc Rohde hatte die erste Möglichkeit nach 23 Minuten. Rohrbachs David Schmelzer scheiterte knapp mit einem Schuss links am Gehäuse vorbei (30.). Eine Minute später dann die Führung der Heimelf durch einen Heber von Sven Pfeifer (31.). Bis zum Pausentee passierte nicht mehr sonderlich viel. Nach der Pause hatte der SVN mehr Ballbesitz und die besseren Chancen. In der 61. Minute spielte Kapitän Daniel Küster Angreifer Dominik Backes stark an, dieser drehte sich um schoss den 1:1-Ausgleich. Rohrbach war trotzdem weiter aktiv in der Offensive und stellte durch Johannes Neupert wieder die Führung her (69.). Als es zum Wiederanpfiff kam, hielt Marius Homberg vom Anstoßpunkt einfach mal drauf, der Ball senkte sich und strich über die Latte. Kurz darauf rettete Julian Kerner stark gegen Leon Dejon (71.). Die letzten 20 Minuten war der SVN drückend überlegen und zündete ein Offensivfeuerwerk. Zunächst traf Dominik Backes nur die Latte (77.), bevor sich gleicher Spieler drei Minuten später im Strafraum stark durchsetzte, sein Ableger Björn Kunz fand und dieser stramm zum 2:2 traf (80.). In der Folge Chance um Chance für unsere Mannschaft. Leon Schmidt scheiterte frei vor Schlussmann Sebastian Pültz (81.), Backes kurz danach an selbigem, der den Ball stark über die Latte lenkte (82.). Das Erfolgserlebnis sollte aber noch kommen. Jan Mertes setzte sich sehenswert über Links durch, passte nach innen, wo Goalgetter Dominik Backes zum viel umjubelten 2:3-Endstand traf (87.).

Marc Rohde (Nr. 9) beim Freistoßversuch gegen die Reserve des SV Rohrbach.

Das Spiel der AH am Samstag gegen die DJK Bexbach fiel aus. Ebenso die Gruppenspieltage der F- und G-Jugend.

Am Ostermontag spielt der SVN I um 15:30 Uhr zu Hause gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen 2. Der SVN II tritt um 13 Uhr beim ASV Kleinottweiler II an.