Der SVN informiert

Das Spiel des SVN I am letzten Sonntag gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen II wurde auf Grund der winterlichen Platzverhältnisse abgesagt. Nachholtermin soll höchstwahrscheinlich der 29.03 um 19 Uhr sein. Die Aktiven mussten letzte Woche zu den Nachholspielen gegen den SV Rohrbach antreten. Die Zweite war bereits Dienstags gefordert. Gegen den SVR III zeigte man eine gute Leistung und strich einen 2:1-Erfolg ein. Die Tore erzielte Marvin Pirrung. Damit bleibt man nach der Winterpause weiterhin ungeschlagen. Die Erste spielte einen Tag später gegen die Reserve aus Rohrbach. Der SVN begann stark und zeigte in den ersten 20 Minuten eine starke Vorstellung. Danach verflachte das Spiel etwas, man schaffte es jedoch trotzdem mit 1:0 in Führung zu gehen (Marius Homberg). Nach der Pause musste Torwart Felix Ziegler verletzt raus, für ihn kam René Ahnert, der auch in der Hinrunde schon zum Einsatz kam. Ahnert war kaum warm, da fiel das 1:1. Ein Spieler des SV setzte sich im Mittelfeld stark durch, legte am 16er quer und sein Mitspieler musste nur noch einschießen – kein Vorwurf an Ahnert, der am Gegentor nicht Schuld war. Danach ein weiter sehr umkämpftes Spiel, welches am Ende jedoch den durchaus verdienten Sieger fand. Torjäger Dominik Backes war es erneut, der dem SVN zum Sieg verhalf. Am Ende hatte die Elf von Andreas Klein noch mehrere Konterchancen, welche man jedoch nicht konsequent genug ausspielte, so dass es beim 2:1 blieb. Am Sonntag sind beide Mannschaften bei den Sportfreunden Reinheim zu Gast. Die Erste beginnt um 15 Uhr, die Zweite um 13.15 Uhr. Das Spiel der AH am Samstag beim SV Kirrberg musste von der Heimmannschaft abgesagt werden. Am Samstag spielt die AH um 18 Uhr bei der DJK Bexbach.

2 Gedanken zu „Der SVN informiert“

  1. Wir haben durch ein sehr gutes Spiel 4:3 gewonnen, in der Halbzeit stand es 3:3 durch die Tore von Becker Kevin, Staats Pascal und Homberg Marius. Dass die 2. Halbzeit bis in die 90. Minute so spannend war, ging durch eine geschlossene Mannschaftsleistung in Ordnung. Jeder hatte sich schon mit dem Unentschieden abgefunden, da traf Collissy Daniel zum 4:3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.