Drei Wichtige Punkte aus St. Ingbert entführt

Am Sonntag konnte der SV Niederbexbach mit der 1. Mannschaft drei sehr wichtige Zähler bei der Reserve des FC Viktoria St. Ingbert mit nach Hause nehmen. Der SVN war direkt hellwach im Spiel und kam zu ersten Chancen durch Leon Schmidt (4.) und Jan Mertes (6.). Die Gastgeber gingen kurz darauf fast durch einen Distanzschuss von Andreas Rothe in Führung. Julian Kerner lenkte den Ball aber stark über das Tor (8.). In der 13. Minute scheiterte Dominik Backes nach tollem Pass von Marc Weber am Pfosten. Fünf Minuten später aber die verdiente Führung für unser Team. Björn Kunz spielte Jan Mertes auf der Außenbahn frei, dieser passte nach innen und Leon Schmidt versenkte zum 0:1 (18.). In der Folge vergab der SVN leider immer wieder teils freistehend vorm Tor der Viktoria. Eine beruhigende Führung wäre also früher möglich gewesen. 0:2 stand es dann aber nach einer erneut schönen Kombination. Leon Schmidt flankte von links lang auf Marc Weber, der den Ball direkt an den Fünfer legte und von Jan Mertes verwertet wurde (32.). Die St. Ingberter steckten aber nicht auf und waren immer wieder gefährlich. Der SVN hatte oft Probleme mit dem Stellungsspiel in der Defensive. In der 41. Minute verkürzte Sebastian Schmitz zum 1:2. Vor der Pause stellte Dominik Backes nach starkem Dribbling durch die gesamte Abwehr auf 1:3 (45.). Eine Minute später parierte Julian Kerner erneut stark (45.+1).

64. Minute: Dominik Backes erzielt mit diesem Schuss das 1:4 für den SVN. Foto: Florian Hüther

Die Heimelf blieb gefährlich, insbesondere durch Edgar Munsch, der zwei Chancen innerhalb weniger Momente vergab (51.). Der SVN blieb aber konzentriert und konnte die Partie verdient mit 1:5 gewinnen. Die beiden Treffer erzielten Dominik Backes (64.) und Leon Schmidt (70.).

Am kommenden Sonntag hat der SVN mit beiden Mannschaften ein Heimspiel. Die 2. Mannschaft startet gegen den SV Rohrbach 3 um 13.15 Uhr. Die 1. Mannschaft beginnt gegen den SV Rohrbach 2 um 15 Uhr.

Aus in Runde 3 des Saarlandpokals

Letzte Woche Mittwoch war unsere 1. Mannschaft im Saarlandpokal gegen den Verbandsligisten SV Hellas Bildstock gefordert. Trainer Dirk Lang schonte einige Spieler auf Grund der englischen Woche. In der 1. Halbzeit stand der SVN zum Teil sehr gut, erarbeitete sich jedoch wenige Chancen. Bildstock hatte fast 80 Prozent Ballbesitz und war auch klar überlegen. Folge war das 0:1 nach einem doppelt abgefälschten Ball. In der 2. Halbzeit war der SVN engagierter. Bildstock erhielt eine rote und eine gelb-rote Karte. Zudem kamen die Gäste noch zu zwei Elfmetern und am Ende zu einem hoch verdienten 0:4-Sieg. Coach Lang war auf Grund der 2. Halbzeit dennoch zufrieden und sprach ebenso von einem verdienten Sieg des Verbandsligisten.

SV Niederbexbach – SG Hassel 1:2 (1:1)

Am Sonntag war der bisherige Tabellenzweite und ungeschlagene Gast aus Hassel der Gegner. Nach wenigen Minuten die glückliche Führung für Hassel. Ein abgeprallter Ball landete bei Toptorjäger Jens Albrecht, der sich nicht zwei Mal bitten ließ (4.). Dieser Treffer könnte jedoch aus einer Abseitsposition heraus entstanden sein. Der SVN bekam nach einem Foul an Leon Schmidt ebenfalls einen Foulelfmeter zugesprochen. Zum Erstaunen aller Zuschauer setzte Dominik Backes den Ball aber neben das Gehäuse (9.). Das Spiel war auf beiden Seiten sehr hektisch geführt, meistens fair und mit großem Kampfgeist. Vor der Pause kam unser Team noch zum Ausgleich. Marius Homberg flankte aus spitzem Winkel auf Dominik Backes, der den Ball kontrollierte und in den Knick setzte.

Nach der Pause war es wie in Durchgang Eins ein sehr attraktives Fussballspiel mit den qualitativ etwas besseren Chancen für die SG Hassel. Kurz vor dem Ende die entscheidende Szene, in der der Schiri auf den Punkt zeigte. Daniel Küster hatte angeblich seinen Gegenspieler im Strafraum gefoult. Für den Referee schwer zu entscheiden. Unser Kapitän sagte nach dem Spiel, dass er lediglich den Ball gespielt hätte. Trotz alle dem verwandelte Steinfels den Elfer sicher zum 1:2-Endstand (86.). Eine sehr unglückliche Niederlage für den SVN. Für Trainer Dirk Lang aber ein sehr attraktives Fussballspiel, in dem seine Jungs alles reingelegt hatten. Kampf, Engagement und der Wille, dieses Spiel auch gewinnen zu wollen. Leider sprang der durchaus verdiente Punkt nicht mehr heraus.

Am nächsten Sonntag ist die 1. Mannschaft bei der Reserve von Viktoria St. Ingbert zu Gast. Anstoß ist bereits um 13.15 Uhr.

Am Dienstag, 07.09.2021, ist ab 19 Uhr der Verbandsligist SV Hellas Bildstock Gegner in der 3. Runde des Saarlandpokals (RTE-Arena in Niederbexbach).