News

SVN verliert gegen den Meister und bleibt dennoch Bezirksligist

Am letzten Sonntag stand eine schier unlösbare Aufgabe auf dem Plan der 1. Mannschaft. Man musste zum Auswärtsspiel beim schon feststehenden Meister SV Kirkel ran. Doch glücklicherweise stand vor der Partie schon fest, dass der SVN weiterhin in der Bezirksliga Ost bleiben wird. Da der FC Palatia Limbach III sowie der SV Furpach II ihre Spiele am letzten Spieltag nicht austrugen, war klar, dass unser Team nicht mehr auf einen Abstiegsplatz rutschen konnte. Die 1. Mannschaft des SV Niederbexbach beendet die Saison auf dem 12. Tabellenplatz mit 40 Punkten und einem Torverhältnis von 77:98. Gegen den Meister aus Kirkel unterlag der SVN zwar mit 8:1, das Ergebnis täuscht jedoch etwas, denn die Leistung unserer ersatzgeschwächten Elf war dennoch gut. Wenn die Partie mit 4 oder 5 zu Eins beendet wird, wäre es dem Spielverlauf entsprechend gewesen. Natürlich hat der SVK, insbesondere auf Grund seiner starken Offensivakteure, dieses Spiel verdient gewonnen. Unser Team zeigte aber Kampfgeist und hielt gut dagegen. Den Ehrentreffer erzielte Dominik Backes. Das Spiel unserer zweiten Mannschaft musste wir leider absagen. Die 2. Mannschaft beendet die Saison mit 29 Punkten und einem Torverhältnis von 49:53 auf Platz 8. Die AH gewann am Samstag gegen die DJK Münchwies mit 7:1.

Die E-Jugend spielt am Samstag um 13.45 Uhr in Oberbexbach gegen die SG SV Eintracht Altenwald. Die F1 und F2-Jugend spielen am Samstag ab 10 Uhr beim Gruppenspieltag in Jägersburg.

Rasenplatz ab 06.06.24 gesperrt – Instandhaltungsarbeiten der Fa. Eurogreen stehen an

Der Vorstand des SV Niederbexbach möchte alle darüber informieren, dass der Naturrasenplatz ab Donnerstag, 6. Juni 2024, wegen Instandsetzungsarbeiten bis Anfang Juli gesperrt ist. Sämtlicher Trainingsbetrieb ist in dieser Zeit nicht möglich. Da der SVN in diesem Jahr kein Relegationsspiel bekommen wird, ist der Trainingsbetrieb für die Aktiven, AH, Jugend und unsere Damen bis einschließlich Mittwoch, 5. Juni 2024, möglich.

Was wird genau am Rasen gemacht?

Die Fa. Eurogreen wird eine Aerifizierung vornehmen. Bei Aerifizieren wird eine Veränderung der Bodenstruktur und damit eine Belüftung der Rasentragschicht hervorgerufen. Hierbei werden durch Hohlspoons kleine Löcher in den Boden gestochen und ein Teil des Rasentragschichtmaterials entnommen und durch Abschleppen wieder neu verteilt. Diese Maßnahme lässt sich gut mit dem Besanden kombinieren, bei der dann Sand mit eingetragen wird. Dies bewirkt eine bessere Bodenstruktur, optimale Bedingungen für Wurzel- und Graswachstum, eine bessere Belüftung und eine verbesserte Wasserabfuhr.

Wir hoffen, dass wir an unserem Sportfest Anfang Juli dann einen wunderbar spriessenden Rasen vorfinden können. Wir bitten alle um Beachtung und Verständnis für diese notwendige Maßnahme.

SVN gewinnt gegen Rohrbach – noch kein sicherer Klassenerhalt

Am Sonntag war lediglich die erste Mannschaft im Einsatz, da der SV Rohrbach III gegen unsere Zweite leider absagen musste. Direkt zu Beginn waren unsere Jungs voll bei der Sache und ließen das den Gegner auch spüren. Dominik Backes war alleine vor Keeper Julian Wottke, umkurvte diesen, scheiterte aber am Pfosten (6.). Nach einer halben Stunde dann die Führung durch Dominik Backes (29.). Kurz vor der Pause investierten die Gäste mehr und hatten mehr vom Spiel. Der SVN verpasste es aber mehrmals, das zweite und auch dritte Tor zu machen. In der Nachspielzeit wurde dies bestraft. Nach einem Ping-Pong-Tor war Eric Jung der Torschütze zum 1:1 (45.+3). In der zweiten Hälfte erhielt unser Team einen Handelfmeter. Michael Palisse trat an und versenkte den Ball unhaltbar im rechten unteren Eck (63.). Wie schon in Halbzeit eins brachte man es im Anschluss an die Führung nicht zustande, weitere Tore zu erzielen. So kam Rohrbach in der 80. Minute fast zum Ausgleich. Marc Rohde rettete aber für den schon geschlagenen Julian Kerner sensationell per Kopf auf der Linie (80.). In der Folge war der Bann aber gebrochen und Dominik Backes machte mit zwei weiteren Treffern (89., 90.+4) den verdienten Sieg perfekt. Leider ist man aber noch nicht gerettet, da die Konkurrenz gewann bzw. wohl die Punkte unverständlicherweise am grünen Tisch erhält.

Am Sonntag tritt man zum letzten Saisonspiel beim SV Kirkel an. Die Erste beginnt um 15 Uhr, die Zweite um 13.15 Uhr. Die AH spielt am Samstag um 18 Uhr bei der DJK Münchwies. Zudem richtet die Fortuna Bexbach am Freitag und Samstag auf unserer Festwiese ihr Sportfest aus. Der SVN und die Fortuna hoffen auf viele Besucher!

Neues Eingangsschild und Banner von RTE

Schon Ende letzten Jahres wurde alles unter Dach und Fach gebracht. Peter Rühmkorff, Geschäftsführer der Rühmkorff Textilrecycling Entsorgung, hatte sich für weitere fünf Jahre die Namensrechte unseres „Stadions“ gesichert. In Zuge dessen übergab Peter Rühmkorff Anfang Mai unserem 1. Vorsitzenden Sebastian Eiden zwei neue Banner sowie ein neues Schild für den Eingangsbereich unseres Sportplatzes.

Die beiden sogenannten „Mesh-Banner“, welche besonders luftdurchlässig sind und so besser gegen starken Wind und Zerstörung geschützt sind, wurden am vergangenen Samstag an den Zäunen hinter den Auswechselbänken und einem Tor aufgehangen. Das Schild zur Begrüßung der Zuschauer wurde an der rückwärtigen Wand unserer Tribüne befestigt. Der SVN bedankt sich ganz herzlich bei Peter Rühmkorff für weitere fünf Jahre Partnerschaft und natürlich auch für die tollen Banner und das chice Schild!

Foto: Florian Hüther
Foto: Florian Hüther

SVN verballert zwei Elfer und siegt trotzdem

Am letzten Sonntag waren beide aktiven Mannschaften erneut bei einem Derby gefragt. Auf der Heide ging es gegen den SV Bexbach. Die 2. Mannschaft zeigte gegen einen deutlich schwächeren Gegner eine gute Leistung und siegte verdient mit 2:7. Die Tore erzielten Victor Bialecki (2), Christian Elsel, Felix Scherer, Aaron Schütz, Lucas Koch und ein Eigentor.

Jannik Haungs (Nr. 13) vom SV Bexbach klärte nicht nur viele Flanken des SVN per Kopf, sondern traf auch sehenswert zum 1:0 für die Gastgeber. Trotzdem holte der SVN einen Dreier im Abstiegskampf. Foto: Florian Hüther

Die erste Mannschaft begann stark und hatte in den ersten 10 Minuten einige Chancen zur Führung gegen den Tabellenletzten. Der SV Bexbach konnte sich dann aber aus der Umklammerung befreien und wurde mutiger. In der 30. Minute der Schock: Der SVB bekam in Höhe der Eckfahne einen direkten Freistoß zugesprochen. Jannik Haungs trat an und die Kugel senkte sich in hohem Bogen und perfektem Winkel ins lange Eck. Ein Tor der Marke „Tor des Monats“. Der SVN verpasste es oftmals, die Angriffe klar auszuspielen und im Strafraum zum entscheidenden Pass zu kommen. In der 42. Minute erhielt unsere Elf einen Elfmeter, den Marc Rohde leider über das Tor setzte. Wenige Augenblicke später setzte Michael Palisse einen Freistoß an den Querbalken (42.). In der Nachspielzeit trat Björn Kunz eine Ecke, Torwart Julian Kachel sprang unterm Ball durch, der Adrian Fuchs an den Fuß und Eigentor ins Netz prallte (45.+2). In der zweiten Halbzeit hatten die Hausherren nicht mehr viel entgegenzusetzen. Es spielte quasi nur der SVN. Jedoch wurden etliche Chancen nicht genutzt. In der 63. Minute verpasste beispielsweise Björn Kunz die Führung. Drei Minuten später dann die Erlösung. Eine Flanke von Palisse fand den Kopf von Dominik Backes und es stand 1:2 (63.). Kurz vor dem Ende verballerte unser Team einen weiteren Elfmeter. Dennis Pick traf den Pfosten, Tobias Gerwald setzte den Nachschuss zwar ins Tor, der Treffer wurde aber aberkannt, da er zu früh in den Strafraum eingelaufen war. Am Ende konnte man den Sieg nach Hause bringen und sich im Abstiegskampf wichtige Luft verschaffen. Bei einem Sieg am Pfingstsonntag gegen die 2. Mannschaft des SV Rohrbach und entsprechender Ergebnisse der Konkurrenz, wäre der Klassenerhalt gesichert, da man damit nicht mehr auf die fünf bzw. sechs Abstiegsplätze rutschen könnte.

Die AH spielte am Samstag beim SV Altstadt und unterlag mit 5:1. Den Ehrentreffer erzielte Sinisa Popadic.

Die E-Jugend spielte letzte Woche Dienstag gegen die DJK St. Ingbert und verlor mit 3:6. Das Spiel am Samstag gegen den FV Neunkirchen wurde abgesagt. Die F-Jugend war am Samstag beim Gruppenspieltag in Erbach zu Gast und erzielte folgende Ergebnisse: SG Erbach – SVN 1:10, DJK Bildstock – SVN 0:0, SVN – FC 08 Homburg U9 0:2, SV Schwarzenbach – SVN 2:3, SVN II – FC 08 Homburg U8 0:1, SG SV Bruchhof II – SVN II 1:0, SVN II – SG Erbach II 2:1, JFG Höcherberg III – SVN II 1:0. Die G-Jugend spielte in Einöd und kam zu folgenden Resultaten: SVN – JSG Bliestal 3:0, SG Hassel II – SVN 0:0, SVN – SC Blieskastel/Lautzkirchen 1:2 und SG Mandelbachtal III – SVN 1:0.

Die Aktiven haben am Sonntag ihr letztes Heimspiel der Saison. Die Zweite spielt um 13.15 Uhr gegen SV Rohrbach III. Die Erste beginnt ab 15 Uhr gegen SV Rohrbach II. Im Anschluss findet der Saisonabschluss statt. Dazu sind alle Ehrenmitglieder, Mitglieder, Sponsoren, Schiedsrichter, Spieler, Freunde und Gönner des SVN zu Freibier und Gegrilltem eingeladen. Der Sportverein freut sich über viele Besucher zum letzten Heimspiel der Saison. Die F-Jugend-Teams treten am Samstag ab 10 Uhr in Schwarzenbach an. Die genauen Begegnungen findet man auf der Homepage.

Schmeichelhaftes Remis gegen die SG Bexbach

Am letzten Sonntag stand wieder ein Derby auf dem Programm. In der RTE-Arena war die SG Bexbach zu Gast. In den ersten 20 Minuten bestimmte der SVN die Partie. Steven Tober tauchte in der 20. Spielminute am kurzen Pfosten auf, seine Abnahme flog aber deutlich über das Gehäuse. Wie aus dem Nichts gingen die Gäste dann nach einem satten Schuss von der Strafraumkante durch Pascal Buser in Front (26.). Danach gab unsere Elf das Spiel etwas aus der Hand. Zwischen Abwehr und Angriff klaffte oftmals ein großes Loch. Anspielstationen und Aktionen nach vorne waren Mangelware. Die SG war nun deutlich gefährlicher als noch in der Anfangsphase. Leon Busers Weitschuss ging knapp über die Kiste (37.) und nach einem Fehler von Backes musste Julian Kerner stark parieren, um das 0:2 zu verhindern (38.). In der zweiten Hälfte stellte Trainer Daniel Collissy taktisch um und wechselte auf vier Positionen. Doch einige Mängel der ersten Halbzeit konnten nicht behoben werden. Nach einer starken Kombination erzielte Frederik Stumpfs das zweite Tor der SG Bexbach (73.). Kurz darauf war Dominik Backes alleine vor Joel Janes. Der Keeper der SG hielt aber stark und verhinderte den Anschlusstreffer (76.). Danach folgten zwei kuriose Szenen, die dem SVN noch einen glücklichen Punkt bescherten. Zunächst trat Marc Rohde einen direkten Freistoß, der Ball setzte kurz vor Janes auf und prallte über Hand und Hüfte in die Maschen (78.). Kurz vor dem Ende hielt Michael Palisse drauf, Joel Janes schlug sich beim Abwehrversuch ähnlich wie bereits zuvor den Ball selbst an den Körper und es stand 2:2 (86.). Ein Remis, mit dem eigentlich keiner mehr rechnen konnte. Im Abstiegskampf kann dieser jedoch am Ende entscheidend sein. Die 2. Mannschaft war spielfrei. Auch die Jugendmannschaften hatten am Wochenende keine Partien auszutragen.

Am Sonntag ist wieder Derby-Zeit. Die beiden Teams des SVN treten beim Letzten SV Bexbach an. Die Erste beginnt um 15 Uhr, die Zweite um 13.15 Uhr. Die AH spielt am Samstag um 18 Uhr beim SV Altstadt. Die F-Jugend-Teams spielen am Samstag ab 10 Uhr beim Gruppenspieltag der SG Erbach. Die Partien findet man auf unserer Homepage unter „Termine“. Die E-Jugend tritt am Samstag um 13.45 Uhr beim FV Neunkirchen an. Außerdem spielt die E-Jugend am Dienstag (07.05.24) um 18 Uhr in Oberbexbach gegen die DJK St. Ingbert.

Tag des Talents beim Sportverein

Am vergangenen Samstag war einiges los auf dem Sportgelände des SV Niederbexbach. Der „Tag des Talents“, eine Kooperation vom Deutschen und Saarländischem Fußballverband, fand in der RTE-Arena statt. Kids des Jahrgangs 2014 hatten die Chance, sich den Stützpunkttrainern zu zeigen. In zwei Blöcken wurde ab 12 Uhr gekickt und zwar Vier-gegen-Vier in einem Kleinfeld. „Die Zusammenstellung der Gruppen wurde durch ein Zufallsverfahren ausgelost“, erklärte Markus Gestier, stellvertretender Kreisjugendleiter Ostsaar, der sich auch um die Anmeldungen der Kinder kümmerte. Nach dem Turnier bewerteten die Stützpunkttrainer die Leistungen der Kids und erstellten eine Rangliste, die in Form einer kleinen Siegerehrung bekanntgegeben wurde. Die Bestplatzierten werden dann im Nachgang eine Einladung für einen Lehrgang an den Stützpunkten Altenwald oder Limbach erhalten, um dann sogar von DFB-Funktionären beobachtet zu werden. Patrick Wyss, Kreisjugendleiter Ostsaar, bedankte sich bei allen Jugendspielern, die den Mut hatten, mitzumachen und dabei waren. Er dankte auch dem SV Niederbexbach für die Organisation und tolle Durchführung dieser Veranstaltung. Die Anlage war in einem Top-Zustand und für das leibliche Wohl war auch bestens gesorgt worden.

Die Jungen des Jahrgangs 2014 kurz vor dem Turnierstart auf dem Rasen des SV Niederbexbach. Fotos: Stefan Holzhauser
Patrick Wyss (Mitte) begrüßt die anwesenden Kinder und deren Eltern zum Tag des Talents in der RTE-Arena.

SVN erleidet Rückschlag im Abstiegskampf

Am Sonntag waren beide Mannschaften des SVN beim Derby in Höchen gefordert. Die 1. Mannschaft setzte die erste Duftmarke durch Dominik Backes. Der scheiterte aber nach einer Viertelstunde am Pfosten. Höchen ging durch seine erste Aktion direkt in Front. Sascha Hebel köpfte nach einer Ecke zum 1:0 ein (19.). Direkt im Anschluss erhöhte Marvin Rojan auf 2:0 (20.). Aus dem Spiel heraus funktionierte nicht viel bei unseren Jungs, da man immer wieder am gegnerischen Fuß oder Kopf hängen blieb. Dennoch stellte Marc Rohde per Kopf nach einer Ecke von Michael Palisse auf 2:1 (39.). Doch die Hoffnungen wurden schnell zerschlagen. Nach einem Standard und einem Kopfball prallte der Ball an die Latte und von dort direkt zu William Burkhardt, der das 3:1 erzielen konnte (45.+1). Nach der Pause wechselte Coach Daniel Collissy Jan Mertes und später Steven Tober ein, was in der Offensive Belebung brachte. Der SVN zog das Spiel nun mehr und mehr an sich, ohne jedoch Kapital daraus schlagen zu können. Die Hausherren waren in den Zweikämpfen bissiger und störten den Spielaufbau unserer Elf immer wieder. Marc Rohde traf in der 59. Minute erneut per Kopf nach einer Ecke, doch der SV Höchen machte kurz vor dem Ende durch Lucas Deckarms direktes Freistoßtor (81.) alles klar und behielt die drei Punkte bei sich. Die 2. Mannschaft führte schnell durch Leon Doll (6.), musste dann aber drei Treffer der Gastgeber hinnehmen. Doch Victor Bialecki (78.) und Felix Scherer (81.) sorgten noch für einen Punktgewinn beim 3:3.

Marc Rohde (verdeckt) konnte mit einem wuchtigen Kopfball im Derby gegen den SV Höchen den Anschlusstreffer erzielen. Später traf er erneut per Kopf nach einer Ecke. Die Derby-Niederlage konnte er aber damit nicht verhindern. Foto: Florian Hüther

Die F-Jugend spielte am Samstag in Neunkirchen und erzielte folgende Ergebnisse: SVN – VfB Borussia Neunkirchen 2:0, SG Erbach – SVN 0:2, SVN – FC Palatia Limbach 0:3, SVN – SG SV Bruchhof 0:3, SVN II – SG Wiebelskirchen/Hangard II 0:2, SG Furpach/Wellesweiler II – SVN II 0:1, SVN II – VfB Borussia Neunkirchen II 0:1, SG SV Bruchhof III – SVN II 1:0. Die G-Jugend verlor am Samstag gegen Palatia Limbach I und II und siegte gegen die DJK Bexbach sowie SG Erbach. Die E-Jugend holte am Samstag bei der SpVgg Einöd-Ingweiler ein 4:4-Unentschieden.

Am Sonntag ist nur die 1. Mannschaft im Einsatz. Gegner in der RTE-Arena ist die SG Bexbach. Anstoß ist um 15 Uhr.

Am Samstag findet ab 11 Uhr der Tag des Talents auf dem Gelände des SVN statt. Dabei werden in zwei Gruppen Turniere 4 gegen 4 ausgetragen. Insgesamt werden 92 Spieler aus dem Stadtgebiet und den benachbarten Kreisen dabei sein. Für das leibliche Wohl ist seitens des Vereins bestens gesorgt.