Wichtiger 3er gegen direkten Konkurrenten

Im Spiel gegen Borussia Spiesen ging es direkt zur Sache. In der ersten Minute wurde der starke Pascal Staats am Strafraum angespielt und hielt mit der Picke drauf, so dass Torwart Markus Krumm zu einer ersten Parade gezwungen war. Im direkt darauf folgenden Konter sah die Hintermannschaft des SVN nicht gut aus und Janis Kohler brachte die Gäste mit 0:1 in Führung. In der restlichen Halbzeit war der SVN aber klar überlegen und hatte das Spiel in der Hand. Kurz vor der Pause wurde ein Schuss von Leon Schmidt unhaltbar abgefälscht und es stand 1:1. In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Der SVN hatte mehr Ballbesitz und die besseren Chancen. In der 47. Minute kam es zu einem kuriosen Eigentor von Wladimir Styben. Der Innenverteidiger wollte den Ball stoppen, die Kugel rutschte über den Spann und trudelte vorbei am herausgeilten Keeper zum 2:1 in die Maschen. In der 59. Minute erhöhte Björn Kunz nach einem Abpraller auf 3:1. Der eingewechselte Marc Rohde setzte dann einen Kopfball knapp drüber (62.). Wenige Minuten später traf er aber dann doch noch zum 4:1 (68.). Spiesen ergab sich aber nicht komplett und traf nach einem Freistoß von Nico Scholer die Latte (71.). Alles in Allem ein verdienter Sieg für den SVN und drei wichtige Punkte.

Daniel Weyrich (links) vom SV Borussia Spiesen musste nach diesem Zweikampf mit Pascal Bassler kurz behandelt werden. Dem SVN gelang ein wichtiger Dreier im unteren Tabellendrittel. Foto: Florian Hüther

Am Sonntag spielt der SVN zu Hause gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen 2. Anstoß ist aber erst um 16:30 Uhr. Die AH spielt am Samstag um 18 Uhr beim TuS Wiebelskirchen.

1. Mannschaft verliert Derby gegen SGB

Am Sonntag war nur unsere erste Mannschaft beim Derby in Oberbexbach gegen die SG Bexbach gefordert. Dabei musste man auf Marc Weber, Marc Rohde, Leon Schmidt und Dominik Backes verzichten. Bereits nach knapp einer Viertelstunde der nächste Nackenschlag für den SVN. Mittelfeldmotor Björn Kunz musste nach einer Blessur am Knie das Feld verlassen – Andreas Seibel kam. Dieser Umstand lähmte das Spiel im Zentrum deutlich. Die Partie war zunächst auf keinem hohen Niveau, erste Chancen hatten die Gastgeber durch Stumpfs, Daniel Küster konnte aber gut parieren (27.). Die SG Bexbach ging dann durch einen Doppelschlag durch Ruffing und Poppe mit 2:0 in Front (29., 32.). Pascal Bassler spielte dann seine Kopfballstärke aus und stellte auf 2:1 (33.). Nach der Pause ging für unser Team übers Mittelfeld nicht mehr viel nach vorne. Auch die Kräfte schwindeten etwas. Die SG kam dann innerhalb von fünf Minuten wieder zu einem Doppelschlag durch Kiefer und Burkhardt (53., 58.). In den folgenden 20 Minuten verhinderte die SVN-Defensive weitere Gegentreffer durch gute Abwehraktionen oder hatte Glück, dass die Hausherren vor dem Tor nicht konsequenter waren. In der Nachspielzeit traf dann noch Pascal Backes mit links zum 4:2-Endstand (90.+1).

Jan Mertes (r.) und Pascal Bassler kämpfen vereint um die Kugel. Foto: Florian Hüther

Am Sonntag spielt der SVN zu Hause gegen den SV Spiesen. Anstoß in der RTE-Arena ist um 15 Uhr. Die 2. Mannschaft ist spielfrei. Das Spiel der AH am Samstag gegen die DJK Bexbach fiel aus.

Saar-FV beim Vereinsdialog zu Gast

Letzte Woche konnte sich der SV Niederbexbach beim Vereinsdialog mit dem Saarländischen Fußballverband über verschiedene Themen austauschen. SFV-Präsident Heribert Ohlmann nahm sich persönlich die Zeit und diskutierte Themen wie Jugendarbeit, Nachhaltigkeit in Bezug auf die Energieressourcen sowie die zukünftige Ausrichtung des Sportvereins. Dabei lobte Ohlmann den SVN als zukunftsorientierten und sehr gut aufgestellten Verein, dem er bei einer weiter so guten Zusammenarbeit eine erfolgreiche Zeit prophezeite. Dabei wurde dem SFV auch ein Zukunftspapier übergeben, in dem der SVN zu realisierende Projekte wie z.B. die Umrüstung der Flutlichtanlage in LED oder energetische Sanierungen des Clubheims vorstellte. Ohlmann bedankte sich für die konstuktiven Gespräche, stellte für die Projekte auch Hilfen des Verbandes in Aussicht und übergab dem ersten Vorsitzenden Ulrich Burbes als Dankeschön eine Ballspende des SFV.

Foto: SFV

G-Jugend wird Stadtmeister

Am letzten Wochenende war der SVN unter anderem Austräger der G-Jugend-Stadtmeisterschaften. Dabei konnten die jungen Kicker den ersten Titel ihrer Karriere feiern und behielten den Pokal zu Hause.

Vier von fünf Spielen gewann man (1:2, 3:0, 2:1, 3:0, 2:1) und feierte den Gewinn bei kühlenden Getränken und leckerem Essen. Glückwusch Jungs & Mädels!

Foto: privat

Der SVN informiert

Der SVN trat letzte Woche Mittwoch zum Nachholspiel gegen die ASV Kleinottweiler an. Nach einem kampfbetonten und ausgeglichenem Spiel trennte man sich mit 1:1. Der Torschütze war Tobias Gerwald. Am Sonntag war der SVN gegen die Teams des SV Rohrbach gefordert. Die Erste war direkt voll da und ging durch Dominik Backes in Front. Postwendend kassierte man jedoch den Ausgleich. Kurz nach der Halbzeit brachte Pascal Bassler unser Team mit einem Traumtor wieder nach vorne. Doch wieder war man hinten zu unkonzentriert und bekam direkt das 2:2. Backes schlug dann nach einer tollen Einzelleistung zurück und es stand 3:2. Doch an diesem Tag schlug der Gast immer wieder zurück und kam zum 3:3. Danach muss die Elf von Marc Rohde eigentlich mit 4:3 in Führung gehen, Dennis Collissy traf aber nur den Pfosten. Der SVR traf dann zum 3:4, man machte hinten auf und wurde einige Male eiskalt ausgekontert. So musste man noch drei weitere Tore zum 3:7 hinnehmen, was keineswegs den Spielverlauf widerspiegelte. Leider belohnt man sich in der jetzigen Zeit nicht für ein gutes Spiel und steht in der Defensive oftmals nicht kompakt genug. Die Zweite zeigte gegen den Tabellenführer eine sehr starke, mannschaftlich geschlossene Leistung und siegte verdient mit 5:3. Die Tore schossen Dennis Collissy (3), Andreas Seibel und Sebastian Halter. Ein großer Dank geht in diesem Fall an die dritte Mannschaft aus Rohrbach, die akzeptierten, mit 10 gegen 10 zu spielen. Vielen Dank an euch!

Am Sonntag spielt der SVN bei der SG Bexbach. Anstoß in Oberbexbach ist um 15 Uhr. Die AH spielt am Samstag zu Hause gegen die DJK Bexbach. Anstoß ist um 18 Uhr.