Niederlagenserie hält an

Der SVN musste am letzten Sonntag im Betzental gegen den Tabellenzweiten FC Viktoria St. Ingbert antreten. Und dies ohne den langjährigen Trainer Andreas „Obbe“ Klein, welcher nach der Niederlage gegen Bliesmengen-Bolchen II seinen Rücktritt erklärt hatte. Interimsmäßig betreut nun Andreas Wittling die Elf vom SVN bis Saisonende. Viele Umstellungen gab es nicht in der Anfangsformation, so dass unsere Jungs die beiden hohen Niederlagen der Vorwochen vergessen lassen konnten. Es war gegen die St. Ingberter bis auf eine Großchance des SVN jedoch eine einseitige Partie zu Gunsten der Gastgeber. Viktoria ging eine Viertelstunde vor der Halbzeit in Führung und ließ wenige Momente später das 2:0 folgen. Spätestens nach dem 3:0 nach der Pause war das Spiel endgültig entschieden und der FC erhöhte noch zum 4:0-Endstand. Die Zweite zeigte über weite Strecken eine durchwachsene Leistung und verlor mit 3:0. Am nächsten Sonntag empfängt man die FSG Parr Altheim, die Mannschaft unseres zukünftigen Trainers Dirk Lang, zum Heimspiel. Anstoß jeweils um 13.15 Uhr und 15 Uhr. Die AH ist am Samstag, den 28.04.2018 wieder im Einsatz, Gegner ist in Kohlhof der SV Höchen. Spielbeginn ist um 18 Uhr. Die nächste Vorstandsitzung findet am Montag, 23.04.2018, um 19 Uhr im Gasthaus zur Eiche statt. Dabei geht es auch um das Jubiläumssportfest zum 90-jährigen Bestehen des Vereins, welches so langsam seine Schatten voraus wirft. Die Jubiläumswoche beginnt am 30.6.2018 mit der Rasenplatzeinweihung und zieht sich über die komplette Woche bis hin zum eigentlichen Sportfest mit Festkommers am 07.07.2018. Nähere Informationen folgen in den kommenden Wochen.

Vorstand bittet zum Arbeitseinsatz

Der SV Niederbexbach bittet alle Mitglieder, aktiven und ehemaligen Spieler sowie freiwilligen Helfer für kommenden Samstag, 14.04.2018 ab 9 Uhr zu einem erneuten Arbeitseinsatz rund um den zukünftigen Rasenplatz! Es ist noch einiges bis zur Raseneinweihung am 30.6.2018 zu erledigen, deshalb benötigen wir jede helfende Hand! Danke für Eure Unterstützung!

Der SVN informiert

Am Gründonnerstag empfing die Erste den SC Blieskastel-Lautzkirchen 2, welcher mit einigen Spielern aus der ersten Mannschaft bestückt war. Man zeigte eine gute Mannschaftsleistung, zur Pause stand es bereits 3:3. Als alle sich schon mit einem Unentschieden zufrieden zu geben schienen, traf Daniel Collissy in aller letzten Sekunde zum 4:3-Heimsieg. Die restlichen Tore erzielten Kevin Becker, Pascal Staats und Marius Homberg.

Am Sonntag war man beim FV Biesingen nur mit der Ersten am Start, da unsere Reserve ihre Partie auf Grund von Spielermangel absagen musste. Das Spiel war von der ersten Sekunde an rasant, beide Teams agierten mit offenem Visier, so dass es nach 10 Minuten locker 3:3 oder 4:4 hätte stehen können. Erste Niederbexbacher Chancen hatten Pascal Staats (2.) und Kevin Becker (7.), der jedoch ein Tor aus Abseitsposition erzielte. Doch auch Biesingen hatte danach mehrfach freistehend vorm Tor die Möglichkeiten einzunetzen. In der 14. Minute dann die Führung für den SVN. Nach einem Eckball ließ der Torwart einen Schuss abprallen, Sebastian Eiden stand richtig und es stand 0:1. Die Elf von Andreas Klein konnte im ersten Abschnitt ihr Kombinationsspiel nach vorne gut umsetzen, stand jedoch hinten oft ungeordnet. Kurz nach der Pause erhöhte Dominik Backes auf 0:2, 2 Minuten später der Anschluss zum 1:2. Ab diesem Zeitpunkt war unsere Mannschaft jedoch sehr nervös und es schlichen sich unerklärliche Fehler und Unordnungen in der Abwehr ein. Durch einfache Tore stand es nach 70 Minuten plötzlich 4:2 für Biesingen. Backes konnte nochmals auf 4:3 verkürzen, doch die Kraft und der Wille waren nicht mehr ausreichend, um die Partie noch zu drehen. Der FVB legte noch drei Tore zum bitteren 7:3 Endstand nach. Eine gute erste Halbzeit vom SVN sowie ein unerklärlicher Einbruch in der 2. Hälfte führten zu der verdienten Auswärtsniederlage.

Am kommenden Sonntag ist der SV Bliesmengen Bolchen 2 der Gegner. In Mengen beginnt die Zweite um 13.15 Uhr, die Erste um 15 Uhr.

Minis des SVN beim Spiel ohne Grenzen

         

Am letzten Samstag nahm der SV Niederbexbach mit seinen Minis beim von der CDU Bexbach sowie den Bexbacher Vereinen ausgerichteten „Spiel ohne Grenzen“ in der Höcherberghalle teil. Unter den Augen der vielen Eltern und engagierten Jugendtrainern mussten die Kleinen an acht Stationen ihr Geschick und ihre Ausdauer beweisen. Als Belohnung für ihr Engagement erhielt jedes Kind eine Urkunde. Der Sportverein freut sich, dass so viele Minis mit dabei waren und bedankt sich hiermit auch bei den Eltern, ohne die das Ganze auch nicht möglich wäre. Man sieht, es tut sich etwas in Sachen Jugendarbeit beim SVN!

Der SVN informiert

Das Spiel des SVN I am letzten Sonntag gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen II wurde auf Grund der winterlichen Platzverhältnisse abgesagt. Nachholtermin soll höchstwahrscheinlich der 29.03 um 19 Uhr sein. Die Aktiven mussten letzte Woche zu den Nachholspielen gegen den SV Rohrbach antreten. Die Zweite war bereits Dienstags gefordert. Gegen den SVR III zeigte man eine gute Leistung und strich einen 2:1-Erfolg ein. Die Tore erzielte Marvin Pirrung. Damit bleibt man nach der Winterpause weiterhin ungeschlagen. Die Erste spielte einen Tag später gegen die Reserve aus Rohrbach. Der SVN begann stark und zeigte in den ersten 20 Minuten eine starke Vorstellung. Danach verflachte das Spiel etwas, man schaffte es jedoch trotzdem mit 1:0 in Führung zu gehen (Marius Homberg). Nach der Pause musste Torwart Felix Ziegler verletzt raus, für ihn kam René Ahnert, der auch in der Hinrunde schon zum Einsatz kam. Ahnert war kaum warm, da fiel das 1:1. Ein Spieler des SV setzte sich im Mittelfeld stark durch, legte am 16er quer und sein Mitspieler musste nur noch einschießen – kein Vorwurf an Ahnert, der am Gegentor nicht Schuld war. Danach ein weiter sehr umkämpftes Spiel, welches am Ende jedoch den durchaus verdienten Sieger fand. Torjäger Dominik Backes war es erneut, der dem SVN zum Sieg verhalf. Am Ende hatte die Elf von Andreas Klein noch mehrere Konterchancen, welche man jedoch nicht konsequent genug ausspielte, so dass es beim 2:1 blieb. Am Sonntag sind beide Mannschaften bei den Sportfreunden Reinheim zu Gast. Die Erste beginnt um 15 Uhr, die Zweite um 13.15 Uhr. Das Spiel der AH am Samstag beim SV Kirrberg musste von der Heimmannschaft abgesagt werden. Am Samstag spielt die AH um 18 Uhr bei der DJK Bexbach.

Sieg und Niederlage nach der Winterpause

Licht und Schatten gab es am Wochenende für die Teams des SVN. Die 2. Mannschaft siegte gegen den Tabellenletzten BaWeWo III mit 3:1. Die Tore steuerten Marvin Pirrung (2) sowie Thorsten Will bei. Die Erste begann gegen die Reserve des Verbandsligisten gut, hatte zunächst mehr Spielanteile, Chancen waren jedoch Mangelware. Unsere Elf konnte schließlich durch Dominik Backes mit 0:1 in Führung gehen. Danach war das Spiel ausgeglichen, der SVN hatte jedoch Chancen, die Führung auszubauen, welche jedoch ungenutzt blieben. Ballweiler/Wecklingen/Wolfersheim konnte nach einem individuellen Fehler in unserer Abwehrreihe ausgleichen und kurz danach per Standard sogar auf 2:1 stellen. Unser Team musste nun mehr Risiko gehen und fing sich kurz vorm Abpfiff durch zwei Konter noch zwei weitere Gegentreffer zum 4:1.

Die Nachholspiele gegen Rohrbach sind terminiert. Die Zweite spielt bereits morgen (13.03.18) um 19 Uhr in Kohlhof gegen SV Rohrbach III. Die Erste ist einen Tag später um 19 Uhr auf dem Hartplatz des SV Altstadt gegen SV Rohrbach II im Einsatz. Am Sonntag spielt nur die 1. Mannschaft zu Hause (Altstadt) gegen SC Blieskastel-Lautzkirchen II. Anstoß um 15 Uhr.

Rasen wächst an!

Schaut mal, was wir am letzten Samstag beim Arbeitseinsatz gefunden haben!! Rasen! Es ist tatsächlich Rasen angewachsen! Es ist also nicht mehr weit bis zu unserem eigenen Grün 😉
Spaß bei Seite 😀 Am kommenden Samstag ist wieder ein Arbeitseinsatz „Auf der Platte“ geplant. Ab 9 Uhr soll es bei besserem Wetter weiter gehn mit der Montage des Ballfangzaunes und den verschobenen Erdarbeiten. Wir würden uns freuen, wenn viele Helfer erscheinen würden!
Außerdem rollen morgen (Mittwoch) die ersten Maschinen zum Einsäen des Platzes von der Fa. Eurogreen an. Es geht also weiter am Umbau des Tenneplatzes in einen Naturrasenplatz! Wir freuen uns und sind gespannt!

Historischer Tag am kommenden Samstag (10.03.18)

Am Samstag feiert unsere Vereinslokalwirtin, Bärbel Korst,ihr 60-jähriges Jubiläum mit ihrer Kneipe „Gasthaus zur Eiche“. Die Saarbrücker Zeitung hat Sie besucht und einen großen Artikel geschrieben (Artikel der SZ)

Am Samstag ab 17 Uhr lädt „Es Bärwel“ alle zu Tanz, Musik und kühlen Getränken in die „Eech“ ein – ganz im Stile des sonstigen Kerwetreibens

Wir freuen uns auf Samstag und gratulieren Bärbel zu ihrem beachtlichen Jubiläum!! Wir hoffen, dass wir noch lange Freude an dir und deiner Kneipe haben und wünschen dir vor allem Gesundheit und Glück!

Unterstützt unseren SVN bei der Aral-BVB-Aktion!!

So könnte die Titelschlagzeile in allen Medien lauten, falls der SVN gewinnt.

Aral, Payback und der BVB machen es möglich! Für unseren SVN können wir ein Training mit den BVB-Helden Lars Ricken und Jörg Heinrich gewinnen! Zudem werden alle 14 Tage sensationelle Preise verlost, wie z.B. Flugreisen für eine Mannschaft nach Mallorca, eine Vereinsfeier gesponsert vom BVB, eine Fahrt im BVB-Mannschaftsbus, Tickets für den VIP-Bereich im Stadion, 1 Jahr Vereinsbus mit Tankgutschein von Aral oder eine Einlaufeskorte bei einem Heimspiel des BVB für die eigene Jugend!

Was ihr dafür tun müsst? Ganz einfach! Geht auf http://www.aral-bvb.de und registriert eure Payback-Karte und tankt, wascht und kauft bei Aral ein. Die Payback-Punkte werden wie gewohnt eurer Karte und zusätzlich dem Punktekonto des SVN gutgeschrieben! Ganz einfach oder? Wenn ihr es noch präziser wollt, hier noch ein kleines Erklärungsvideo:

Die Aktion beginnt am 01.03.2018 und dauert bis 07.06.2018! Der Verein, der nach Aktionsende den höchsten Punktequotienten (Anzahl der gesammelten Payback-Punkte geteilt durch die Anzahl der Vereinsmitglieder) aufweist und auf Platz 1 des Rankings steht, gewinnt die Trainingseinheit mit den BVB Legenden. Zusätzlich werden, wie bereits erwähnt, alle 14 Tage Zusatzpreise für die Zwischen-Rankings verlost!

Also macht mit und punktet uns den BVB: Jetzt Payback-Karte registrieren, Freunde und Bekannte zum Mitmachen motivieren und am Ende zusammen mit dem SVN tolle Preise gewinnen! Ein weiteres Video findet ihr auf unserer Facebook-Seite.

Vielen Dank für Eure Unterstützung! Euer SV Niederbexbach

 

 

Dirk Lang ab Sommer neuer Trainer beim SV Niederbexbach

Dirk Lang bei der Vertragsunterzeichnung letzte Woche. Bild: SVN

Die sportliche Vorbereitung beim SV Niederbexbach auf die restliche Runde in der Bezirksliga Homburg ist in vollem Gange. Anfang März steht das erste Spiel nach der Winterpause gegen den SV Rohrbach 2 auf dem Programm. Auch personaltechnisch hat sich einiges getan. Der SVN wird ab der kommenden Saison Dirk Lang als neuen Trainer und Nachfolger von Andreas „Obbe“ Klein unter Vertrag nehmen. Klein steht aus persönlichen Gründen für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung. Er habe die Zeit beim SVN immer genossen und sportlich den Verein in der Bezirksliga gehalten. Es fiele ihm schwer, Niederbexbach nun zu verlassen. Neuer Trainer wird der 50-Jährige Dirk Lang aus Neunkirchen. Seit 2015 betreut er die Mannschaft des SV Altheim (jetzt FSG Parr Altheim) und wird dies auch bis zum Ende der Saison tun. Stationen als Trainer waren unter anderem der TUS Wiebelskirchen (2011-2014), TuS Rentrisch (2009-2011) oder als Spielertrainer beim SV Sand (96-97) und beim SC Ludwigsthal (94-96). Als Spieler war Lang, welcher Vater eines Sohnes ist, 13 Jahre lang bei Borussia Neunkirchen aktiv, bevor er dann zum SC nach Ludwigsthal wechselte. Der gelernte Bauzeichner besitzt die Trainer C-Lizenz seit 1992 sowie die Trainer Elite-Jugend-Lizenz seit 1994. Der gebürtige Neunkircher freute sich bei der Vertragsunterzeichnung letzte Woche sehr über seine neue Aufgabe, welche ihn extrem reize. Er hoffe, dass die Mannschaft diszipliniert und gezielt arbeite, um in der kommenden Saison die gesteckten Ziele erreichen zu können.