Trainingsauftakt beim SVN

Am gestrigen Dienstag (25.06.2019) konnte Trainer Dirk Lang zum Trainingsauftakt rund 30 Spieler begrüßen. Auf Grund der heißen Temperaturen gab es eine eher lockere Einheit, welche von taktischen Elementen geprägt war. Vorm Training begrüßte der Vorstand um Uli Burbes die alten und neuen Spieler auf dem Rasen in der RTE-Arena. Burbes appellierte an die Spieler, dass Moral und Einsatz wieder in den Vordergrund rücken sollen und man zusammenhalten müsse. Er sieht die Chance, dass die Erste im oberen Tabellendrittel landen könne.

Neben dem Platz wurde bekannt, dass die beim SV Kohlhof unter Vertrag stehenden Jonas Böhm, Marc Meisenheimer und Mathias Straub verpflichtet werden sollen. Vom SV Kohlhof, welcher kurz vor der Rettung steht (wir berichteten), erhalten alle Drei die Freigabe.

Auch fast alle der Neuzugänge stand bei der ersten Einheit auf dem Rasen. Der SVN wünscht den beiden Teams Alles Gute für die kommende Saison und den Neuen einen guten Start beim SVN!

PS: Aktuell hat der SV Niederbexbach keine Abgänge zu verzeichnen.

Die Neuen beim SVN: oben von links: Marc Rhode, Timo Bläsius (beide DJK Bexbach), Coach Dirk Lang, Johannes Eckhardt (FC Palatia Limbach), Tommy Scherer (SV Altstadt).
Unten von links: Simon Lang, Björn Kunz ( beide SC Ludwigsthal). Nicht auf dem Bild: Joelle Janes (TUS Wiebelskirchen), Dennis Massing (DJK Bildstock) und Mirco Ernst (SV Altstadt) Foto: Florian Hüther


Sportfest des SVN vom 03. – 08. Juli 2019 – mit Austragung des „Wutze-Cup“

Der Sportverein Niederbexbach lädt die gesamte Bevölkerung aus Nah und Fern sowie alle Fußballbegeisterte von Mittwoch, 03. Juli bis Montag, 08. Juli, zu seinem traditionellen Sportfest auf das Vereinsgelände „Auf der Platte“ ein. Über die sechs Sportfesttage bietet der SVN seinen Besuchern ein attraktives Programm. Da man im Jubiläumsjahr 2018 (90 Jahre) Ausrichter der Stadtmeisterschaften war und sich die Veranstaltung damals auf sechs Tage ausweitete, entschloss man sich, diesen Rhythmus auch im Jahr 2019 beizubehalten. Der „Wutze-Cup“ (quasi im Modus der Stadtmeisterschaften) wird seit langer Zeit einmal wieder ausgespielt. Startschuss des Wettbewerbes ist am 1. Tag, also Mittwoch, 03.07., mit der Partie des SV Bexbach gegen den SV Bruchhof-Sanddorf. Anstoß ist um 19 Uhr. Am Donnerstag, 04.07., findet zur gleichen Uhrzeit das 2. Vorrundenspiel zwischen dem SV Höchen und TUS Wiebelskirchen statt. Einen Tag darauf spielen um 18.30 Uhr der SV Niederbexbach 2 gegen den SC Union Homburg und um 20 Uhr der VfR Frankenholz und der FV Oberbexbach die weiteren Halbfinalteilnehmer aus. Spielzeit ist jeweils 2×35 Minuten.

Der Sportfestsamstag beginnt um 14.30 Uhr mit einem Einlagespiel der Aktiven. Auf dem Rasenplatz in der RTE-Arena stehen sich der Neu-Verbandsligist SV Schwarzenbach und Bezirksligist SC Ludwigsthal gegenüber. Um 16 Uhr beginnt das 1. Halbfinale des „Wutze-Cups“ zwischen den Siegern aus Spiel 1 und 2. Um 17 Uhr treffen die Hobbymannschaften des FC Fortuna Bexbach und der Underberger aufeinander. Den Abschluss dieses Tages machen die AH-Teams des SV Niederbexbach und des SV Bruchhof-Sanddorf. Beginn ist um 19 Uhr. Im Anschluss sorgt DJ Christoph Breit im Festzelt für Partystimmung für Alt und Jung. Am Sonntag startet der Tag um 10 Uhr mit einem zünftigen Frühschoppen, der musikalisch von den „Sesammegewerfelde“ umrahmt wird. Die Formation war vor vier Wochen beim Dorffest aktiv und begeisterte das Publikum in allen Belangen. Dazu verköstigt der SVN seine Besucher ab 10 Uhr mit seinen neu kreierten „Weißwurst-Burgern“ und Weißbier. Natürlich gibt es auch das gewohnte Angebot vom Grill mit Rostwurst, Currywurst, Pommes, Schnitzelweck und hausgemachten Frikadellen. Kommen Sie vorbei uns lassen Sie sich musikalisch und kulinarisch verwöhnen! Sportlich eröffnen die AH-Mannschaften um 10.30 Uhr mit der Begegnung SV Niederbexbach gegen SV Bexbach und um 11.30 Uhr mit der Partie SV Höchen gegen den FC Kapelleck den Tag. Ab 14 Uhr spielt die G-Jugend-Mannschaft des SV Niederbexbach gegen den VfR Frankenholz. Um 15.30 Uhr ist Anpfiff zum 2. Halbfinale des „Wutze-Cups“ mit den Gewinnern aus den Spielen 3 und 4. Um 17 Uhr spielt die 1. Mannschaft des SV Niederbexbach gegen den SV Altstadt bevor sich um 18.30 Uhr Verbandsligist FC Palatia Limbach und Landesligist SV Furpach duellieren.

Am letzten Sportfesttag findet das Finale um den „Wutze-Cup“ statt. Hier wird sich ab 19 Uhr entscheiden, welches Team die „Grillwutz“ mit nach Hause nehmen darf. Neben den bereits erwähnten Speisen an allen Tagen und den „Weißwurst-Burgern“ am Frühschoppe-Sonntag, wird es am Freitag (ca. 17-22 Uhr) und sonntags (ca. 11.30-14 Uhr und 17-21 Uhr) sowie evtl. montags (17-22 Uhr) die bereits aus dem Vorjahr bekannten, selbstgemachten Flammkuchen aus dem Holzofen geben (auch vegetarisch). Zudem sind für Samstagabend Schaschlikspieße und eine Gin-Bar mit verschiedenen Kreationen geplant. Der Sportverein Niederbexbach ist also bestens gerüstet für sein Sportfest vom 3. – 8. Juli auf dem Vereinsgelände im Gassenweg.

SG Niederbexbach-Kohlhof aufgelöst

Nachdem im vergangenen Sommer eine Spielgemeinschaft mit dem benachbarten SV Kohlhof eingegangen wurde, musste diese Vereinigung nun rechtskräftig wieder aufgelöst werden. Leider konnte der SV Kohlhof in den letzten Wochen keinen neuen Vorstand stellen, so dass der SVN gezwungen war, die SGN fristgerecht zu kündigen. In der neuen Spielzeit wird unser Team also wieder unter dem Namen „SV Niederbexbach“ spielen. Zudem wird die 2. Mannschaft, welche in der Kreisliga A spielte, zurückgezogen. In Zukunft spiel man mit der 1. Mannschaft in der Bezirksliga Homburg und mit der 2. Mannschaft in der Kreisliga B Homburg.

Für den SV Kohlhof ist aber zumindest aktuell Rettung in Sicht. Bei der erneuten Mitgliederversammlung am 01.07.19 wird sich aller Voraussicht nach ein neuer Vorstand finden und den SV vor der Auflösung bewahren. Jedoch macht der SV Kohlhof in der Spielzeit 2019/20 eine Pause und wird erst 2020/21 eine neue Mannschaft melden. Mehr wird man erst nach der Mitgliederversammlung erfahren.

Rückblick: Jugendstadtmeisterschaften 2019 beim SVN/FC Fortuna Bexbach

Kaiserwetter hatte der Wettergott an Pfingsten zu den Stadtmeisterschaften der G-, F- und E-Jugend, welche im Rahmen des Sportfestes des FC Fortuna Bexbach ausgetragen wurde, mitgebracht. An Pfingstsonntag fanden sich die Eltern und Großeltern mit den Kleinen auf der bestens präparierten Anlage des SV Niederbexbach zusammen, um die diesjährigen Meister im Freien zu finden.

Den Anfang machte die E-Jugend. Hier konnte sich die DJK Bexbach knapp mit 4:3 gegen den FV Oberbexbach behaupten und den Pokal mit an den Schlammweiher nehmen. Im Anschluss spielten die Teams aus Kleinottweiler, Bexbach (DJK) und Oberbexbach den Titel bei der F-Jugend aus. Dabei spielte jede Mannschaft jeweils im Hin- und Rückspiel gegeneinander. Gegen kurz vor 14 Uhr konnte die ASV kleinottweiler den Siegerpokal nach oben strecken. Auf Platz zwei landete die DJK Bexbach vorm FVO. Bei der G-Jugend holte die DJK Bexbach gegen den FV Oberbexbach die Krone im Jugendfussball.

Siegerehrung bei der F-Jugend. Fotos: Stefan Holzhauser
Die Stadtmeister E-Jugend ASV Kleinottweiler.

Die Stadtmeisterschaften waren ein voller Erfolg, der vor allem den Teams zu verdanken war. Jedoch muss man auch dem SV Niederbexbach und dem FC Fortuna Bexbach ein Lob aussprechen, die eine tolle Anlage bieten konnten und einen tollen Rahmen sowie eine gute Betreuung für die Jungkicker sicherstellten .

Presseschau – Weltrekordversuch im Dauerfussball geglückt – Winterbach und Wallhalben jubeln!

Unglaublich, aber wahr: Über 160 Stunden Fussball am Stück! Genau dies hat das Team der SF Winterbach und eine Mannschaft aus Wallhalben geschafft.

Wir vom SV Niederbexbach sagen Herzlichen Glückwunsch für den Eintrag ins Guiness-Buch der Rekorde!

Hier die Berichte aus der Saarbrücker Zeitung von dieser Woche:

Quelle: Saarbrücker Zeitung
Quelle: Saarbrücker Zeitung

Sieg und Niederlage zum Saisonende

Licht und Schatten gab es am letzten Spieltag für die beiden Teams der SGN. Da die 3. Mannschaft ihre Saison bereits letzte Woche beendet hatte, mussten nur noch SGN 1 und 2 antreten. Die 1. Mannschaft kam beim SC Blieskastel-Lautzkirchen 2 nie wirklich ins Spiel. Zudem zeigte man leider eine der schlechtesten Leistungen in dieser Saison. Nach Schlusspfiff stand ein 6:0 für die Heimelf auf der Anzeigetafel. Laut Trainer Dirk Lang „war zu spüren, dass etwas die Luft raus war und man den mitgereisten Fans leider keine gute Partie liefern konnte. Alle seien froh, dass man nun endlich die Saison beenden konnte und den Blick nach vorne richten kann.“ Die SGN 1 beendet eine durchwachsene Runde in der Bezirksliga Homburg auf dem 13. Platz, mit 33 Punkten bei einem Torverhältnis von 68:89.

Die SGN 2 trat zu Hause gegen den SC Union Homburg an. Unser Team hatte genau elf Feldspieler zur Verfügung, kurioserweise konnte Union lediglich auf 9 Spieler zurück greifen. Dies machte es für unsere Elf natürlich sehr einfach und man fuhr einen ungefährdeten 8:2-Sieg ein. Torschützen waren Philipp Enkler (2), Oliver Heirich (2), Patrick Recktenwald (2), Sebastian Rein und David Schmidt. Ein großes Kompliment für den SC Union Homburg, dass man trotz der geringen Spieleranzahl zu dieser Begegnung antrat! Die 2. Mannschaft beendet die Saison auf dem vorletzten Platz mit 14 Punkten und einem Torverhältnis von 40:103. Die 3. Mannschaft liegt am Ende auf Rang 12 mit 5 Punkten und 17:88 Toren.

Letzte Heimspiele der Saison für die SGN 1 + 3 bringen nur einen Punkt – SGN 2 verliert in Altstadt

Am Sonntag war der Ex-Club von Trainer Dirk Lang, die FSG Parr Altheim, in Niederbexbach zu Gast. Man merkte beiden Mannschaften an, dass es für beide im Prinzip um nichts mehr ging. Es war über die gesamten 90 Minuten ein Spiel mit offenem Visier. Den vielen Zuschauern wurde einiges geboten, die sich bei bestem Wetter zum Saisonabschluss eingefunden hatten, welcher nach dem Spiel mit frisch Gegrilltem und Freibier gefeiert wurde. Die Führung für die SGN erzielte Thorsten Will per Kopf (5.). Die FSG konnte nach einer halben Stunde ausgleichen, Dominik Backes stellte jedoch mit dem Halbzeitpfiff auf 2:1 (45.). Gleicher Spieler hatte wieder einen Sahnetag, denn er traf in Halbzeit Zwei nach klasse Einzelleistungen weitere zweimal (54., 65.) und es stand 4:2. Doch Altheim zeigte Kampfgeist und kam in der Endphase noch zum 4:4. Alles in allem ein gerechtes Unentschieden mit einem leichten Chancenplus für die SGN.

Die 3. Mannschaft hatte gegen die Gäste keine Chance und unterlag hoch mit 1:12.

Die 2. Mannschaft musste gegen den Aufstiegsaspiranten SV Altstadt 2 antreten. Nach 90 Minuten konnte Altstadt seiner Favoritenrolle gerecht werden und feierte einen 4:1-Erfolg. Torschütze war Edmond Kukaqui.

Am Sonntag finden die letzten Saisonspiele statt. Die SGN 1 spielt um 13.15 Uhr beim SC Blieskastel-Lautzkirchen 2. Die SGN 2 spielt am Sonntag um 15 Uhr zu Hause in Niederbexbach gegen SC Union Homburg. Die SGN 3 hat ihre Saison bereits beendet. Die AH tritt am Samstag um 18 Uhr beim SV Bruchhof-Sanddorf an.